| 00.00 Uhr

Neuss
Hier bin ich König

"Hier bin ich König": alle Könige im Überblick
"Hier bin ich König": alle Könige im Überblick FOTO: St.-Andreas-Schützenbruderschaft Norf
Neuss. Einmal im Leben ein König sein: Bei den Schützen im Rhein-Kreis geht das. Heute: Matthias Beischlund Eva Findeisen aus Allerheiligen.

Name(n) Matthias Beischl und seine Lebensgefährtin Eva Findeisen.

Verein/Bruderschaft St.-Peter-Schützenbruderschaft 1908 Allerheiligen.

Herr Beischl, vor knapp einem Jahr sind Sie bei Starkregen als Sieger aus dem Königsschießen hervorgegangen. Dabei waren Ihre Pläne ganz andere... Ja, ursprünglich wollte ich erst ein Jahr später auf den Vogel schießen. Ich habe mich aber ganz spontan umentschieden. Man soll die Dinge schließlich nicht immer aufschieben (lacht).

Sie hatten gleich zwei Mitbewerber aus dem Artilleriecorps... Ja, schließlich hatte es zuvor seit mehr als 60 Jahren keinen König mehr aus der Artillerie gegeben.

Wenn Sie das vergangene Jahr Revue passieren lassen, wie lautet Ihr Fazit? Dass die Zeit einfach viel zu schnell vergeht - und dass es ziemlich viel zu organisieren gibt und man nichts vergessen darf. (lacht).

Was ist das Besondere am Schützenfest in Allerheiligen? Die Stimmung ist einfach super und sehr familiär. Es ist mir eigentlich sogar lieber als das große Neusser Schützenfest. Zudem ist es etwas Besonderes, dass wir in diesem Jahr sieben Großfackeln haben werden.

Als König muss man auf jeden Fall... ...hinter dem Schützenwesen stehen. Das ist ganz wichtig.

Auf welchen Termin freuen Sie sich in den kommenden Tagen am meisten? Da gibt es viele Termine, aber auf die Residenzeinweihung am Donnerstag freue ich mich unter anderem sehr.

Wer wird denn Ihr Nachfolger? Das weiß ich wirklich nicht. Ich kann auch nicht sagen, ob es schon einen Bewerber für den Vogelschuss gibt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Hier bin ich König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.