| 19.27 Uhr

Neuss
Holzheim - hier feiert ein ganzes Dorf

Neuss-Holzheim: Die schönsten Impressionen vom Rosenmontagszug 2017
Neuss-Holzheim: Die schönsten Impressionen vom Rosenmontagszug 2017 FOTO: Simon Janssen
Neuss. Bei der 39. Auflage des Zuges bekamen die Jecken wieder einfallsreiche Kostüme und Großwagen zu sehen. Von Simon Janssen

Wenn Lokomotivführer Jim Knopf mit Minions tanzt und ein lustiger "Hühnerhaufen" mit den coolen Blues Brothers flirtet, dann zieht der Holzheimer Rosenmontagszug durch die Straßen. Viele weitere solcher Szenen spielten sich am Mittag rund um die Maximilianstraße ab, von wo aus sich die sechs Großwagen, vier Freigruppen, fünf Tanzgarden und 22 Fußgruppen in Bewegung setzten. "In diesem Jahr sind mehr als 700 Teilnehmer dabei. Damit sind wir sehr zufrieden", sagte Michael Hilgers, Vorsitzender des Holzheimer Karnevalsvereins, der das Geheimnis verriet, warum Jahr für Jahr tausende Besucher an Rosenmontag in den Neusser Stadtteil strömen: "Wie haben immer sehr viel Wurfmaterial", sagte Hilgers.

Für volle Tüten sorgten auch die Mitglieder der "KG Hofnarren". Passend zu ihren blau-gelben Vereinsfarben verkleidete sich die Truppe als Minions - jenen nicht nur bei Kindern beliebten Figuren aus dem US-amerikanischen 3D-Animationsfilm.

Die "Hofnarren" gründeten sich vor rund einem halben Jahr - und waren gestern somit zum ersten Mal mit von der Partie. "Unsere Gruppe besteht ausschließlich aus Familien, die alle seit rund anderthalb Jahren auf dem Zuckerhof leben. Um unsere Verbundenheit zu Holzheim zu zeigen, haben wir unsere Karnevalsgruppe gegründet", sagte Uwe Froesick (52), der die Minion-Truppe anführte.

Gleich doppelten Grund zum Feiern hatte Manfred Fägenstädt. Zum einen zelebrierte er mit seinen Kollegen das 45-jährige Bestehen der Schützenlustzuges "Florianer". "Wir sind alle fünf Jahre mit einem eigenen Wagen dabei", sagte der 66 Jahre alte Oberleutnant, der gestern darüber hinaus ein persönliches Jubiläum zu feiern hatte: "Vor genau 50 Jahren bin ich der Feuerwehr beigetreten."

Sein Zug-Kollege Hans-Christian Kautz verriet, wem die Besucher und Teilnehmer für das trockene Wetter zu danken hatten. "Wir als Florianer haben einen guten Kontakt nach oben und haben bereits heute Morgen dafür gesorgt, dass es bis 15 Uhr trocken bleibt. Das hat anscheinend gut geklappt."

Gut geklappt hat für Michael Hilgers nicht nur der diesjährige Rosenmontagszug: "Wir sind mit der ganzen Session zufrieden. Hatten eine gute Sitzung und eine tolle Karnevalsparty." In Partystimmung waren unter anderem auch die Holzheimer Hexen, die ihren Wagen mit Spinnweben und allerlei weiteren Gruseleffekten geschmückt hatten. Gleiches galt für die "Chaostruppe", die als Krümelmonster verkleidet durch die Straßen zogen. Sie hatten sogar passend zum Kostüm amerikanische Cookies mitgebracht, um es zwischendurch richtig krümeln lassen zu können. Sehenswert war auch das Kostüm der "Stieve Jecke", die sich als Achterbahn verkleideten.

Naturverbunden zeigte sie die Villa Purzelbaum mit ihrem Großwagen unter dem Motto "Bienchen und Blümchen". Für ebenfalls tierischen Spaß sorgte die Fußgruppe "Klein, aber oho, hier kommt der Holzheimer Zoo".

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Holzheim - hier feiert ein ganzes Dorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.