| 00.00 Uhr

Karriere
Hoteldirektor Slickers schultert Projekt in den Niederlanden

Neuss. Rolf Slickers hat dem Rhein-Kreis den Rücken gekehrt. Der langjährige Leiter des Neusser Hotels am Rosengarten, der in vergangenen siebeneinhalb Jahren das "Kongress Hotel Köln" und damit die Hofburg des Kölner Dreigestirns in der Domstadt leitete, hat nun endgültig seine Zelte im Rheinland abgebrochen. Nach "acht Sessionen und 17 Karnevalsmützen", wie er seine Kölner Zeit bilanziert. Slickers, der mit seiner Familie nach wie vor in Kaarst lebte und im Neusser Schützenwesen aktiv war, geht nun für einen hanseatischen Investor in die Niederlande, um das, wie er sagt, legendäre Resort "De Wiemsel" in Ootmarsum wieder nach vorne zu bringen.

Also zieht er nun mit allen Angehörigen auch in die Gegend zwischen Nordhorn und Enschede. Aber, so hat der 51-Jährige recherchiert, auch dort gibt es Karneval. Allerdings: Kamelle gibt es bei den Nachbarn keine. -nau

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karriere: Hoteldirektor Slickers schultert Projekt in den Niederlanden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.