| 00.00 Uhr

Neuss
In der SPD-Ratsfraktion steht ein doppelter Wechsel an

Neuss: In der SPD-Ratsfraktion steht ein doppelter Wechsel an
Arno Jansen verabschiedet Hartmut Rohmer und Sarah Bührt und begrüßt die Nachrücker Holz (r.) und Dahmen (l.). FOTO: SPD
Neuss. Die Ratssitzung am Freitag wird für Sarah Bührt (25) und Hartmut Rohmer (73) die letzte in ihrer politischen Laufbahn im Neusser Rat sein. Die beiden SPD-Stadtverordneten werden zur Halbzeit der Wahlperiode ihr Mandat niederlegen.

Die SPD-Fraktion wird sie zwar erst offiziell am Montag, 4. September, verabschieden, wenn auch der Fraktionsvorstand neu gewählt werden soll und sich Arno Jansen erneut um den Vorsitz bewirbt. In der Fraktionssitzung am Montag aber wurden schon einmal die Nachrücker vorgestellt.

Das Mandat von Sarah Bührt, die erst 2014 in den Stadtrat kam und das jüngste Fraktionsmitglied ist, wird Christian Holz (66) aus dem Ortsverein Neuss-Süd übernehmen. Für den Reuschenberger Hartmut Rohmer rückt mit Dietmar Dahmen (49) ebenfalls ein Reuschenberger nach. Dahmen sei der einzige "Huckepack-Kandidat", den die Partei zugelassen hat, erklärt Jansen diese Besonderheit. Denn Rohmer hatte schon bei der Wahl im Mai 2014 angekündigt, die sechsjährige Amtszeit nicht bis zum Ende machen zu wollen, so dass sich Dahmen schon einarbeiten konnte. Mit Bührt verliert die SPD ein Nachwuchstalent, mit Rohmer einen altgedienten Kommunalpolitiker. Der ehemalige Leiter des Landeskriminalamtes kam 1999 erstmals in den Stadtrat. In 13 von seinen 18 Jahren im Rat trug er als Ausschussvorsitzender Verantwortung. Erst im Ausschuss für Umwelt und Grünflächen (1999-2004), danach im Kulturausschuss, wo man ihn als Fachpolitiker fraktionsübergreifend schätzt. Heute wird er seinen Ausschuss ein letztes Mal leiten, ihm aber als sachkundiger Bürger verbunden bleiben. Zudem war Rohmer das Gesicht der SPD zum Thema Innere Sicherheit.

Rohmer scheidet aus Altersgründen aus, Bührt zieht aus Neuss weg. Ihre Nachfolger sind aber politisch erfahren. Dahmen ist Ortsvereinsvorsitzender und Sprecher der sachkundigen Bürger, Holz hat im Umweltausschuss und im Bezirksausschuss Uedesheim mitgearbeitet. Die Sommerferien will die Fraktion nun nutzen, kündigt Jansen an, die Umbesetzungen in den Ausschüssen vorzunehmen und die Neuen fest mit einzubauen.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: In der SPD-Ratsfraktion steht ein doppelter Wechsel an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.