| 00.00 Uhr

Neuss
Initiativkreis und NGZ organisieren 7. Tour de Furth

Neuss. Mehr als 40.000 Menschen leben im Neusser Norden, der für all jene Überraschungen bereithält, die ihn besuchen. Den sehenswerten, zum Teil aber unbekannten Schönheiten spürt seit Jahren die "Tour de Furth" nach. Morgen nehmen Initiativkreis und NGZ bereits zum siebten Mal Radler mit auf eine spannende Entdeckungsreise. Ziel sind - wie im Vorjahr - wieder "Kirchen der Nordstadt". Die geführte, sechs Kilometer lange Rundfahrt beginnt um 14.30 Uhr an und in der Pfarrkirche St. Josef an der Gladbacher Straße; sie endet gegen 17 Uhr mit einer mobilen NGZ-Redaktion im Atelier des Willi-Graf-Hauses an der Venloer Straße, die Redaktionsleiter Ludger Baten moderieren wird.

Die Tour de Furth steuert drei Stationen an: Neben St. Josef wird sie die Kirche Thomas Morus an der Furtherhofstraße und die Auferstehungskirche der Evangelisch-Freiheitlichen Gemeinde Neuss am Weißenberger Weg besuchen. In allen drei Kirchen werden die Besucher fachkundige Erklärungen hören. Zur mobilen NGZ-Redaktion besteht bei belegten Broten und kühlen Getränken die Möglichkeit, Nordstadt-Themen zu diskutieren.

Info 7. Tour de Furth, Samstag (17.), 14.30 Uhr; Treffpunkt: Kirche St. Josef; die Teilnahme an der Radfahrt ist kostenlos

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Initiativkreis und NGZ organisieren 7. Tour de Furth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.