| 22.04 Uhr

Wahl zum Jägermajor
Jäger-Chargierte stützen Matzners Kandidatur

Wahl zum Jägermajor: Jäger-Chargierte stützen Matzners Kandidatur
Er hat es geschafft: René Matzner FOTO: Woitschützke Andreas
Neuss. Der neue Jägermajor steht fest - und die Wahl fiel nicht schwer, denn es gab nur einen Bewerber: Metzgermeister René Matzner. Er hat eine lange Schützenkarriere hinter sich.

Das Votum war eindeutig. Ohne eine Gegenstimme oder auch nur Enthaltung stimmten die Chargierten des Neusser Jägerkorps gestern am späten Abend im Marienhaus an der Kapitelstraße der Nominierung von René Matzner (32) zu, der sich um das Amt des Jägermajors beworben hat. Matzner, der nach einer gelungenen Vorstellung für die Abstimmung den Saal verlassen hatte, war einziger Bewerber geblieben.

Der Metzgermeister ist damit auch der einzige Kandidat für den Posten des Vorsitzenden und Majors, wenn die Mitglieder des über 190 Jahre alten Traditionskorps am 2. Dezember in der Jahreshauptversammlung einen Nachfolger für Hans-Jürgen Hall (60) wählen. Hall, seit 2008 im Amt, hatte schon im Frühjahr erklärt, dass er für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Sein Wunschkandidat für die Nachfolge? René Matzner, natürlich.

Matzner ist Schütze von Kindesbeinen an. Er war Edelknabe, Falkner und später einer der Ersten im 1996 gegründeten Schützenlustzug "Kreuzritter 96" – bevor er aktiver Spielmann im Regiments- und Bundestambourkorps "Novesia" wurde.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wahl zum Jägermajor: Jäger-Chargierte stützen Matzners Kandidatur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.