| 00.00 Uhr

Neuss
Jörg Geerlings talkt morgen auf dem blauen NGZ-Sofa

Neuss. Erstmals sitzt mit Reiner Breuer ein Sozialdemokrat auf dem Bürgermeister-Sessel im Rathaus. Erstmals stellt die CDU seit ihrer Gründung nicht den Ersten Bürger. Noch leckt die CDU nach verlorener Bürgermeister-Wahl die Wunden, noch sucht sie ihre Rolle nach dem Machtverlust. In dieser Situation zwischen Ernüchterung und Schuldzuweisung, zwischen Analyse und Zukunftskonzept kommt dem Parteivorsitzenden eine besondere Führungsaufgabe zu.

Wie sieht er selbst seine Verantwortung für schwindende Zustimmung in der Bevölkerung, und was kann er in seinen Augen beisteuern, wenn sich die Neusser CDU jetzt neu positioniert? Diese und viele andere Fragen diskutiert Jörg Geerlings morgen beim Talk auf dem blauen NGZ-Sofa mit NGZ-Redaktionsleiter Ludger Baten. Der Talk, der von der Düsseldorfer Privatbrauerei Frankenheim unterstützt wird, beginnt um 18 Uhr im "Vogthaus" am Münsterplatz. Einlass ab 17.30 Uhr. Der Eintritt zu dieser öffentlichen Veranstaltung ist frei.

Jörg Geerlings (43) ist seit 2005 Chef der CDU in Neuss, feierte mit ihr seither Wahlsiege und muss - vor allem in jüngster Vergangenheit - schwere Niederlagen verantworten. Am Neustart der Neusser CDU will er weiter in exponierter Position als Vorsitzender mitwirken und will sich als CDU-Landtagskandidat bei den Wahlen 2017 für seine Niederlage revanchieren. Traut ihm seine Partei diese Herkulesarbeit zu? Die erste der beiden Fragen müssen die Mitglieder am 9. Dezember beantworten. Für den Tag sind vorgezogene Vorstandswahlen angesetzt. Geerlings greift erneut nach dem Vorsitz. Viele Mitglieder und Beobachter sehen in seiner erneuten Kandidatur "eine Art Vertrauenfrage".

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Jörg Geerlings talkt morgen auf dem blauen NGZ-Sofa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.