| 00.00 Uhr

Neuss
Junge Union geht mit neuem Vorstand in die Zukunft

Neuss: Junge Union geht mit neuem Vorstand in die Zukunft
JU-Spitze: Elke Schlangen, Jean Heidbüchel, Marisa Gensler, Natalie Panitz.
Neuss. Jean Heidbüchel ist neuer Vorsitzender der Jungen Union (JU). Der 23 Jahre alte Geschichts- und Anglistikstudent ist Nachfolger von Simeon Breuer. Der 20-Jährige trat aufgrund seines Studiums in Bonn nach zwei Jahren bei der Jungen Union in Neuss nicht mehr zur Wahl an.

Heidbüchel setzt auf Teamwork - und möchte die JU länger als Vorsitzender führen. "Ich freue mich auf die kommenden Jahre", sagt er. "Wir stehen vor einer großen Aufgabe. Durch die veränderte Situation im Rathaus können sich unsere politischen Mitstreiter jetzt aber noch wärmer anziehen." Und: "Die Diskussion mit anderen Generationen bleibt uns weiterhin auch sehr wichtig."

Auch die neugewählte stellvertretende Vorsitzende Elke Schlangen findet den generationsübergreifenden Einsatz sehr wichtig: "Vor allem liegt mir die Jugendpolitik in Neuss am Herzen", sagt die 29 Jahre alte Lehrerin. "Ohne junge Ideen im Rat kann keine gute Politik in Neuss gemacht werden", erklärt Schlangen nach ihrer Wahl.

Ein Schwerpunkt der Arbeit des neuen Vorstands wird die Fokussierung auf inhaltliche Themenschwerpunkte. "Wir wollen uns mehr in die große Fraktion und damit in die Ausschüsse der Stadt Neuss, in denen wir sitzen, einbringen", erklärt Geschäftsführerin Marisa Gensler.

Zusätzlich sind bereits Veranstaltungen zu aktuellen Themen aus der Kommunalpolitik geplant. Unter anderem steht die Positionierung in der Schulpolitik auf der Agenda der CDU-Nachwuchsorganisation. Erste Überlegungen beschäftigen sich mit der Offenen Ganztagsschule. Neben internen Diskussionen möchte der neue JU-Vorstand auch die Meinung der Bürger hören und plant entsprechende Befragungen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Junge Union geht mit neuem Vorstand in die Zukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.