| 00.00 Uhr

Neuss
Jusos bieten Schnupper-Kursus Politik an

Neuss. Die Neusser Jusos starten 2017 mit dem "Schnupperkursus Politik", der einen umfassenden Einblick in die Politik geben soll. Dazu bekommen die Teilnehmer einen persönlichen Paten, der die Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren unter anderem zu den verschiedenen Sitzungen mitnimmt und betreut. "Dieses Projekt soll jungen Menschen die Chance geben, in den Alltag des Kommunalpolitikers reinschnuppern zu können und dabei zu begreifen, warum Politik jeden Lebensbereich betrifft", berichtet Sarah Bührt, Projektkoordinatorin der Jusos und Ratsmitglied.

"Partei und Fraktion waren sofort von der Idee begeistert", erzählt Michael Ziege, stellvertretender Vorsitzender der SPD Neuss. "In der Vergangenheit hatten wir schon einige Praktikanten, die an unseren Sitzungen teilgenommen haben. Von daher haben wir schon Erfahrungen gesammelt." Sowohl der SPD-Stadtverband als auch die Ratsfraktion werden den Neulingen Einblicke in die Kommunalpolitik geben.

Sarah Bührt erläutert das Vorgehen des Projektes: "Die Praktikanten nehmen an den öffentlichen Sitzungen von Partei, Fraktion und den Ausschüssen teil. Zusätzlich wird es Treffen aller Teilnehmer geben, bei dem Erfahrungen ausgetauscht werden können."

Bewerben können sich alle Neusser zwischen 14 und 18 Jahren. Ein kurzer Lebenslauf und ein Motivationsschreiben reichen aus. Diese sendet man bis zum 18. November per Mail an "schnupperkurs@jusos-neuss.de". Im Dezember findet dann ein erstes Treffen statt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Jusos bieten Schnupper-Kursus Politik an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.