| 00.00 Uhr

Neuss
Kabarett mit Karneval im Landestheater

Neuss. Zum Programm der Kabarettreihe "neusspunktacht" im RLT im nächsten Jahr gehört erstmals auch ein Konzert, das Karneval und Klassik zusammenbringen will. In Köln füllt die Camarata Carnaval damit die Oper. Von Helga Bittner

Vorstellen kann sich Ellen Bell vieles. Zum Beispiel eine Kabarettreihe im Studio des RLT für junge Talente. Die Referentin der Theaterverwaltung ist Leiterin des Besucherservices und vor allem der Gastspielreihen, konzipiert die erfolgreiche Kabarettreihe "neusspunktacht" und erreicht damit einen Abonnentenstamm von rund 280 Zuschauern. Noch stellt die Auslastung des großen Schauspielhauses mit durchschnittlich 80 bis 90 Prozent sie zufrieden, aber dafür geht sie jedes Jahr auch in einen Spagat.

Zum einen ist da die Terminplanung eines Theaters, die nicht immer mit den Touren der Kabarett-künstler kompatibel ist. Zum zweiten die Erwartung des Stammpublikums, Kabarett statt Comedy zu erleben. Zum dritten die Erkenntnis, die Zukunft nur dann zu sichern, wenn jüngere Zuschauer erreicht werden, und zum vierten, dass es bei Ausfällen oder Verschiebungen für die Abonnenten keine Tauschoption gibt. Und trotzdem, so stellt sie fast erleichtert fest, hat das Schauspielhaus bei den Auftritten der "neusspunktacht"-Künstler höchstens noch in den hinteren Reihen freie Plätze anzubieten.

Die Spielzeit der Kabarettreihe richtet sich auch in der nächsten Saison nach dem Jahres- und nicht nach dem Theatersaisonrhythmus. Sie beginnt mit einem (abolosen) "Extra" am 24. Januar und endet mit dem Abo-Termin am 6. Dezember 2018.

Und das erste Angebot ist gleich ein Experiment. In ihrer Heimatstadt Köln sorgen Burkard Sondermeier und seine Camarata Carnaval in der fünften Jahreszeit regelmäßig für volle Säle. "Sondermeier wollte gern ins RLT", sagt Ellen Bell, zweifelte jedoch an dessen Terminvorschlag an den heißen Karnevalstagen und präsentiert ihn nun am 24. Januar - im Karneval, aber weit genug vom Rosenmontag (12. Februar) entfernt. Die Karten für den Auftritt des Sextetts gibt es ebenso im freien Verkauf wie für das zweite "Extra", wenn es heißt, "Frau Jahnke hat eingeladen" - Gerburg Jahnke natürlich. Bei ihr treffen sich die RLT-Schauspielerin Linda Riebau, die dafür auch ihre Elternzeit unterbricht, Liza Kos, Rosemie Warth und Diseuse Georgette Dee (5. Juni).

Acht Termine umfasst das Programm von "neusspunktacht", fünf liegen in der ersten Jahreshälfte, drei in der zweiten, die durch die Theaterferien im Juli/August auch erst im September beginnt. Die neue Anfangszeit, erst im vergangenen Jahr eingeführt (20 Uhr statt 20.30 Uhr), ist übrigens laut Ellen Bell von den Besuchern gut angenommen worden.

Mit Burkard Sondermeier und seiner Camarata Carnaval hat das Duo Margie Kinsky und Bill Mockridge den Status der Neuen in der Kabarettreihe gemeinsam. Das Paar, im wirklichen Leben verheiratet, war noch nie im RLT und gastiert am 6. März: "Die Anfrage kam vom Management", erklärt Ellen Bell, die sich natürlich darüber freut, wenn Mund-zu-Mund-Propaganda dieses Ergebnis hat. Auch Chin Meyer, der den Beinamen Finanzkabarettist hat, präsentiert sich erstmals in Neuss (13. November).

Andere wie Robert Griess (20. Februar) kennen das Haus aus anderen Zusammenhängen. So war er mit dem "Schlachtplatten"-Ensemble schon da. Dagegen kommen Martin Maier-Bode und Jens Neutag mal nicht als Solisten, sondern im Duo - am 12. April mit ihrem Programm "Fertig!". Zu den alten Bekannten zählen auch Ingo Appelt (17. Mai) oder HG Butzko (20. Juni). "Appelt spaltet das Publikum", sagt Bell lachend, aber attestiert ihm auch: "Er macht das mit einem tollen Charme." Und Butzko mache "Kumpelkabarett, führt Thekengespräche mit dem Publikum".

Zumindest folgt auf die beiden mit Jess Jochimsen - nach der Sommerpause am 11. Oktober - das Kontrastprogramm: "Er gehört zu den poetisch-skurrilen, eher stilleren Kabarettisten", sagt Bell. Tina Teubner und Ben Süverkrüp sorgen schließlich am 6. Dezember 2018 für Weihnachtsfeeling - mit ihrem Programm "Stille Nacht bis es kracht". Die beiden waren zuletzt 2014 im RLT zu erleben.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Kabarett mit Karneval im Landestheater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.