| 00.00 Uhr

Neuss
Karnevalsprinz aus St. Paul kündigt Besuch in Neuss an

Neuss. Der Termin ist dick im Kalender eingetragen: Über die Karnevalstage wird im Februar kommenden Jahres eine Delegation aus der Neusser Partnerstadt St. Paul (Minnesota) in der Quirinus-Stadt erwartet. Thomas Schommers, Vorsitzender der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft Neuss, freut sich bereits darauf. Er weiß jedoch auch, dass das Wahlergebnis dann ein zentrales Thema sein wird. Donald Trump wird am 20. Januar als 45. Präsident der USA vereidigt, der Besuch aus St. Paul erfolgt einen knappen Monat später. Generell komme auf die Deutsch-Amerikanischen Gesellschaften künftig wohl mehr Arbeit zu, meint Schommers, um das Verhältnis zwischen Europa und den USA zu stärken und Vorurteile zu überwinden. Dies sei wichtig - auch durch gelebte Städtepartnerschaften.

Bürgermeister Reiner Breuer (SPD) könnte ein entsprechendes Zeichen setzen: Er plant für Sommer 2017 einen Besuch in St. Paul - es wäre sein Antrittsbesuch. Im Komitee für Partnerschaften und internationale Beziehungen wurde jetzt ein Rück- und Ausblick auf die partnerschaftlichen Aktivitäten der Stadt Neuss geworfen. Dabei wurde neben der geplanten Reise des Bürgermeisters auch über den Besuch des Karnevalsprinzenpaares aus St. Paul, das vom 22. bis 28. Februar samt Hofstaat in Neuss weilt und verschiedene Veranstaltungen in der Stadt sowie in Düsseldorf und Köln besucht, berichtet. Bei der Sitzung des Gremiums im Romaneum standen am Mittwochabend auch der Austausch zwischen Neuss und Châlons-en-Champagne, Nevsehir, Pskow, Rijeka und Bolu auf dem Programm.

Zudem wurde über die Aktivitäten der Hanse-Gesellschaft berichtet. Dabei gab es einen Rückblick auf den 35. Internationalen Hansetag in Bergen, der mit rund 1000 Delegierten begangen wurde. Aus Neuss waren Hansekommissionsmitglied Angelika Quiring-Perl, Jürgen Sturm (Geschäftsführer Neuss Marketing) und Richard Palermo für das Bürgermeister-Büro nach Norwegen gereist. Die nächste Tour steht schon bevor: Claudia Paschek und Richard Palermo vom Bürgermeister-Büro fahren vom 4. bis 6. November in Sachen Hanse nach Kampen (Niederlande).

(abu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Karnevalsprinz aus St. Paul kündigt Besuch in Neuss an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.