| 06.38 Uhr

Neuss
Keine Verletzten bei Feuer in Keller

Neuss. Am Mittwochabend ist im Keller eines Einfamilienhauses in Neuss ein Feuer ausgebrochen. Der Bewohner konnte sich selbstständig in Sicherheit bringen.

Die Feuerwehr wurde gegen 18.30 Uhr zu dem Brand an der Heinrich-Campendonk-Straße gerufen. Drei Trupps brachten das Feuer unter Kontrolle und verhinderten damit einen größeren Sachschaden.

Die Bewohner des Hauses wurden vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht. Niemand war verletzt.

Im Einsatz waren 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuss.

 

(lsa)