| 00.00 Uhr

Neuss
Kiesgrube bereitet den Saisonstart vor

Neuss: Kiesgrube bereitet den Saisonstart vor
FOTO: Katja Rupp
Neuss. Bei Facebook sind die Einladungen für die erste Party unter freiem Himmel schon unterwegs. Es soll am 10. April losgehen. Von Andreas Buchbauer

Der Frühling beginnt auf Facebook mit einer lachsfarbenen Einladung. "Kiesgrube Opening" ist dort zu lesen - und dass das Line-up für die große Saisoneröffnung im größten Open-Air-Club von Neuss in Kürze bekanntgegeben werden soll. Tom Rameil vom Kiesgruben-Team möchte das Geheimnis vorab zwar noch nicht lüften. Aber er spricht gerne über die anstehende Saison - und er weiß, dass es in den kommenden Wochen viel zu tun gibt, damit es auch heiß hergeht. "Unser Konzept steht. Schon bald werden wir damit beginnen, das Gelände für die Saison herzurichten", sagt er. "Unser Ziel ist es, die Saison am 10. April zu eröffnen - sofern das Wetter mitspielt." Als Ausweichtermine stehen der 17. und der 24. April im Kalender. Denn das Kiesgruben-Team kann alles noch so gut vorbereiten: Gefeiert wird nur, wenn die Sonne ihre strahlendsten Beats auflegt.

Das wird schon deutlich, wenn Tom Rameil die Saisonbilanz für 2015 durchgeht. 42 DJs legten da im Kiesgruben-Areal auf und sorgten für eine Atmosphäre, wie sie viele sonst nur aus dem Ibiza-Urlaub kennen. 27.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr zum Feiern in die Kiesgrube. Und vor allem: Es gab 88 Sonnenstunden. So muss es auch sein. In der Kiesgrube trifft sich nicht nur ein chilliges Partyvölkchen, das den Sonntag gemeinsam bei elektronischen Sounds unter freiem Himmel verbringt. Es geht auch um ein Lebensgefühl. Sommer, Sonne, Sonnenschein - und das alles direkt um die Ecke.

Wobei die Kiesgruben-Macher von der zentralen Lage in der Metropolregion Düsseldorf profitieren. Gut vernetzt ist das Partyvolk, und zwar weit über die Stadtgrenzen hinaus. Auch aus den Beneluxländern kommen immer mehr Besucher in die Kiesgrube.

Das soll auch zum Saisonstart im April wieder so sein. Der Vorverkauf hat begonnen, für 25 Euro können sich Szenegänger und Fans elektronischer Musik ihre Tickets sichern. Dass die ersten Karten schon weggehen, noch bevor das Line-up veröffentlicht ist, spricht für den Ruf, den sich die Kiesgrube in den vergangenen Jahren erarbeitet hat. Um 12 Uhr mittags soll es losgehen. High Noon an den Plattentellern.

Tom Rameil und seine Mitstreiter bereiten jetzt schon alles vor. "Wir verändern Jahr für Jahr etwas am Design und der Dekoration. Es soll schließlich nie langweilig werden", sagt Tom Rameil. Das Gelände fitzumachen dauert allerdings noch etwas. Dafür ist es noch zu nass. "In der Werkstatt wird alles vorbereitet. Etwa vier Wochen vor Saisonstart wird das Gelände nach und nach rausgeputzt."

Die Saison soll dann von April bis September in die Kiesgrube locken. 24 Veranstaltungen sind geplant, aber nicht alle werden stattfinden. Denn gefeiert wird ja nur bei gutem Wetter. Sommer, Sonne, Sonnenschein. Kiesgrube eben.

Fotogalerien der Kiesgrube finden Sie auf TONIGHT.de!

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Kiesgrube bereitet den Saisonstart vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.