| 10.58 Uhr

Neuss
Diebe stehlen Kettenkarussell nach Kirmes

Kirmes in Reuschenberg: Diebe stehlen Kettenkarussell
Mit diesen Fotos sucht die Polizei nach dem Kettenkarussell: hier ist es in Betrieb. FOTO: Polizei (2), Woi
Neuss. Die Neusser Schaustellerfamilie Schliebs ist entsetzt: Unbekannte haben ihr jahrzehntealtes Karussell nach Ende der Kirmes in Reuschenberg gestohlen. Das Fahrgeschäft war ein Erbstück. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Von Andreas Gruhn

Die Reuschenberger Kirmes endete für die Schausteller-Familie Schliebs mit einem Schock: Ihr Kettenkarussell ist verschwunden. Unbekannte haben das Fahrgeschäft, das zum Abtransport bereitgestellt war, zwischen vergangenem Donnerstag, 18.30 Uhr, und Freitagmorgen, 10 Uhr, gestohlen. Das teilte die Polizei gestern mit. Das Fahrgeschäft war als Anhänger in hellblauer Plane verpackt. Die Diebe müssen schweres Gerät - etwa einen Lkw oder ein anderes großes Zugfahrzeug - eingesetzt haben, um ihre Beute mitzunehmen. Der "Packwagen" ist zwölf Meter lang, etwa 3,50 Meter hoch und wiegt rund 15 Tonnen. Die Polizei sucht nun Zeugen (siehe Box).

In diesem Anhänger war es zum Abtransport gelagert worden. Diebe stahlen den Anhänger mitsamt dem Karussell.

Für die Schausteller-Familie Schliebs ist der Diebstahl ein schwerer Schlag. Nicht nur, dass mit dem Karussell eine wichtige Einnahmequelle verloren geht. "Wir leben von den Einnahmen", sagt Schaustellerin Diana Schliebs. "Außerdem hängen ganz viele Erinnerungen daran. Das Karussell gehört zur Familie. Ich bin schon als Kind selbst als Gast auf dem Karussell gefahren und war unheimlich stolz, als meine Mutter es dann vor mehr als 20 Jahren gekauft hat", erinnert sie sich. Die 34-Jährige führt die Schausteller-Tradition in der Familie in der sechsten Generation fort und ist aktuell mit einer Schießbude auf der Düsseldorfer Rheinkirmes vertreten.

Nach Ende der Reuschenberger Kirmes am vergangenen Dienstag hatte sie das Kettenkarussell wie gewohnt abgebaut und verpackt und wollte es mit ihrer Zugmaschine abtransportieren. Weil das Gefährt aber defekt war und in die Werkstatt musste, ließ sie den Anhänger mit einem Schloss gesichert stehen, berichtete Diana Schliebs der Polizei. Am Freitagmorgen rief ein Mitarbeiter sie an und berichtete vom verschwundenen Karussell. Seitdem fehlen von dem Gefährt mit dem Kennzeichen NE-LS 277 und erst recht den Tätern jede Spur. Auch für die Polizei sei dies ein außergewöhnlicher Diebstahl, sagte Polizeisprecher Hans-Willi Arnold. "Das ist besonderes Diebesgut, und die Wahrscheinlichkeit ist höher als bei einem Fahrrad, dass wir das Karussell finden."

Schaustellerlin Diana Schliebs auf ihrem Karussell. FOTO: Woitschützke, Andreas (woi)

Das Karussell ist in Neuss bei Kirmesgängern bekannt - auch wegen der auffälligen Stadtwappen an der Umzäunung. Bei 15 Veranstaltungen im Jahr in Neuss, Düsseldorf und Umgebung ist Diana Schliebs mit der Attraktion vertreten. Bis zum vergangenen Jahr fuhr das Karussell auch auf dem Neusser Bürger-Schützenfest. Der nächste Termin war für die Kirmes Anfang August in Dormagen-Stürzelberg geplant. "Da ist schon fast jedes Neusser Kind mit gefahren", sagt Diana Schliebs, die außerdem drei Schießbuden betreibt. Wie alt das Karussell ist, ist nicht eindeutig geklärt. "Die Grundlagen stammen von Anfang der 1930er Jahre", berichtet Diana Schliebs über das Erbstück.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kirmes in Reuschenberg: Diebe stehlen Kettenkarussell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.