| 00.00 Uhr

Neuss
"Kleine Talente" feiern Geburtstag

Neuss: "Kleine Talente" feiern Geburtstag
Hamid, Dennis, Iwan, Adrian und Andrj vom KSK Konkordia Neuss mit Hermann Gröhe und Christiane Werhahn, Vorstand Kleine Talente, (v.l.). FOTO: G. Salzburg
Neuss. Der Verein vermitteln Kindern die Freude an Bewegung, Kunst und Musik.

"Dieser Verein ist eine großartige Idee" lobte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die "Kleinen Talente", einen Förderverein für Kinder im Vor- und Grundschulalter. Die Freude an Bewegung, Musik, Kunst oder Theater zu wecken und zu fördern, ist das Ziel des Vereins, der mit 79 Mitgliedern seit fünf Jahren eine Menge bewegt. "Das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten zu wecken, ist eine wichtige Weichenstellung, gerade in den ersten Jahren", betonte Gröhe gestern bei der Feier im Gare du Neuss.

Bewegung und Ernährung seien zentrale Elemente eines gesunden Lebens: "Wir wissen, welche Entwicklungen Bewegung im Gehirn auslösen und es ist schön, wenn möglichst alle Kinder daran teilhaben können." Und: "Ich kann das ins Präventionsgesetz schreiben, aber am Ende ist es die Förderung vor Ort, die wichtig ist und entscheidend für die Entwicklung all der kleinen Talente, die in jedem Kind verborgen sind", sagte Gröhe.

Mehr als 150 Kinder hat der Verein gefördert, teilweise über mehrere Jahre, so berichtete Vorstandsmitglied Christiane Werhahn und stellte einige der Projekte vor. Mit dem Schulchor der Gemeinschaftsgrundschule "Die Brücke", Improvisationstheater der Kreuzschule und einer quirligen Tanzeinlage der OGS der Sankt Andreas-Schule zeigten Kinder, was sie gelernt haben. Ein kleiner Film über die Kreativwerkstatt im "Treff Weckhoven" stellte die künstlerische Förderung vor. "Letztlich stärken alle Projekte die sozialen Kompetenzen. Für uns steht die Herzensbildung im Vordergund", sagt Petra Buhren vom Sozialdienst Katholischer Frauen.

(KaTse)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: "Kleine Talente" feiern Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.