| 00.00 Uhr

Neuss
Kleines Abo für Zeughauskonzerte

Neuss. Im Angebot sind fünf Konzerte, von denen drei ausgewählt werden können.

Mit einem Mini-Abonnement wollen die Zeughauskonzerte auf sich aufmerksam machen. Wer sich für das Angebot interessiert, kann aus den fünf Konzerten der zweiten Saison-Hälfte (von Januar bis April) insgesamt drei Veranstaltungen als "kleines Abo" wählen.

Vielleicht ist ja das Jungmeisterkonzert am Freitag, 19. Januar, dabei, in dem Nachwuchspianistinnen wie die Neusserin Victoria Wachenfeld ihr Können zeigen, oder das originelle Programm beim "Besonderen Abend" am Dienstag, 30. Januar, mit dem Signum-Saxophon-Quartett, das vor zwei Jahren bei "Shakespeare goes Varieté" im Globe begeisterte?

Vielleicht fällt die Wahl aber auch auf das Novus String Quartet, das sich am Mittwoch, 21. Februar, mit revolutionierenden Werken von Ludwig van Beethoven und Arnold Schönberg vorstellt. Oder auf den klassischen Schubert-Abend mit dem österreichischen Pianisten Till Fellner am Mittwoch, 3. März, oder auf das Abschlusskonzert der 68. Spielzeit, in dem Matan Porat und das französische Quatuor Modigliani mit Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierquartett g-moll und Antonín Dvoráks zweitem Klavierquintett am Mittwoch, 4. April, noch einmal das weithin bekannte Niveau der Neusser Zeughauskonzerte unterstreichen.

Jedes Konzert beginnt im übrigen um 20 Uhr, um 19.15 Uhr gibt es im Zeughaus jeweils eine Einführung von Matthias Corvin.

Info Das Mini-Abo "Drei aus Fünf" ist für 60 Euro bei der Tourist-Information (Büchel 6, 02131-4037795) in Neuss ab sofort erhältlich.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Kleines Abo für Zeughauskonzerte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.