| 00.00 Uhr

Neuss
Kölns Stadtdechant Kleine auf dem blauen NGZ-Sofa

Neuss. Als Stadtdechant ist er der Repräsentant der Kölner Katholiken, doch seine enge Beziehung zu Neuss hat er immer gepflegt. Robert Kleine nimmt am Donnerstag auf dem blauen NGZ-Sofa Platz.

Robert Kleine wurde 1967 in Neuss geboren, in der Stadt steht sein Elternhaus, in Neuss engagiert er sich bei den Scheibenschützen und bei der Bürgergesellschaft. Am Donnerstag (22.) kehrt der Geistliche erneut in seine Heimstadt zurück. Dann wird er sich ab 18.30 Uhr eine Stunde lang auf dem blauen NGZ-Sofa den Fragen von Redaktionsleiter Ludger Baten stellen.

Der Talk im Restaurant Essenz im Gesellschaftshaus der "Bürger" an der Mühlenstraße ist öffentlich; der Eintritt ist frei. Einlass ab 18 Uhr.

Monsignore Robert Kleine wird über seine Arbeit als Stadt- und Domdechant in Köln sprechen, über die Rolle der Kirche und die Verantwortung eines Christen in der Gesellschaft; Thema wird aber auch sein, wie er seine Heimatstadt Neuss sieht, in der er Schütze ist, wo er schon als "Quirinus" auf der Bühne beim Nüsser Ovend stand und Ritter des Rekeliserordens ist.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Kölns Stadtdechant Kleine auf dem blauen NGZ-Sofa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.