| 00.00 Uhr

Neuss
Königszug "Frischlinge" singt bei Weihnachtsfeier für Alleinstehende

Neuss. Bürgermeister Reiner Breuer überbringt den 160 Gästen die Grüße des Rates. Von Rudolf Barnholt

"Alle Jahre wieder", spielte der Eifelverein auf der Bühne im Martin-Luther-Haus am Heiligen Abend. Und tatsächlich war der Nachmittag geprägt von zahlreichen Ritualen. Aber da waren auch ganz neue, überraschende Akteure wie der amtierende Schützenkönig Gerd Sassenrath mit seiner Königin Stefanie. Zum ersten Mal seit vielen Jahren war mit Reiner Breuer auch wieder ein Bürgermeister Gast der Weihnachtsfeier für Alleinstehende. Er kam in Begleitung von Ehefrau Ute und Tochter Julia (14).

Was auf den ersten Blick auffiel: Die Klientel hat sich verändert. Während die meisten Gäste früher alleinstehende, betagte Damen waren und die zweite, wenn auch nicht ganz so große Gruppe aus Menschen mit Sucht-, Wohnungs- und anderen Problemen bestand, feierten jetzt deutlich mehr ältere Männer im Martin-Luther-Haus Weihnachten. Und die Zahl der jüngeren Menschen ist zurückgegangen. Christoph Havers, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes, begründete das so: "Diese Gruppen, die in unseren Einrichtungen betreut werden, haben mittlerweile oftmals eigene Weihnachtsfeiern."

Thomas Meyer (55) vom Landesverband für Körperbehinderte und Mehrfachbehinderte war diesmal nicht im Rollstuhl, sondern mit dem Rollator gekommen. "Es ist dieses Jahr nicht so gut gelaufen ", erzählte der Stammgast dieser Feier.

Bürgermeister Reiner Breuer überbrachte die besten Wünsche von Rat und Verwaltung. Er erinnerte an die Flüchtlingsströme und rief dazu auf, diesen Menschen hier eine Zukunft zu geben, auch wenn dies keine einfache Aufgabe sei.

Hans-Peter Oebel hatte über viele, viele Jahre keine einzige Weihnachtsfeier, ausgelassen, egal, ob von der Diakonie oder der Caritas organisiert. Vor kurzem aber wurde der Sozialamtsleiter in den Ruhestand versetzt. Seine Nachfolger Jürgen Hages nahm auch seinen Platz bei dieser Feierstunde ein.

Stephan Butt von der Diakonie beobachtete: "Viele Besucher kommen nicht allein." Stefan Meier, mit 31 Jahren einer der jüngsten Gäste, zu Beispiel begleitete Mutter und Onkel. Wahrlich nicht allein war auch das Schützenkönigspaar gekommen: Viele Mitglieder des Königszuges "Frischlinge" hatten Musikinstrumente mitgebracht, die anderen bildeten einen Chor, der Weihnachtslieder sang. Mit dabei: Bundesgesundheitsminister Jürgen Gröhe. Der Shanty-Chor trat wie immer auf, Anneliese Maas (80) las den gut 160 Gästen die Weihnachtsgeschichte vor. Krönender Abschluss war das Essen vom Swissôtel.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Königszug "Frischlinge" singt bei Weihnachtsfeier für Alleinstehende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.