| 00.00 Uhr

Neuss
Künftig drei Vorstellungen in der "Wundertüte"

Neuss. Die Kindertheaterreihe im Kulturkeller erfreut sich großer Nachfrage. Acht Produktionen werden 2017 gezeigt.

Das neue Programm der Kindertheaterreihe "Wundertüte" des Kulturamtes für das kommende Jahr liegt jetzt vor. Wegen der starken Nachfrage werden im Kulturkeller ab 2017 drei statt zwei Vorstellungen je Spieltag angeboten. Jeweils um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr bringen Theaterleute, Figuren-, Marionetten- und Puppenspieler die Kinder mit Geschichten zum Staunen, Lachen aber auch zum Nachdenken.

Das Theaterstück "Winnie Puuh und seine Freunde" macht den Auftakt, gespielt von "theater en miniature" nach dem Kinderbuch von A.A. Milne. Die liebenswerten Abenteuer des kleinen Bären werden in offener Spielweise mit weichen Stofffiguren auf einer Drehbühne erzählt.

Das Seifenblasen Figurentheater aus Meerbusch erzählt in der nächsten Vorstellung vom "Kleinen Häwelmann", der nicht genug von seiner turbulenten Reise durch die Stadt bekommen kann. Theodor Storm hat das Kinderbuch im Jahr 1849 für seinen Sohn Hans geschrieben.

Zum Einstieg in das Thema "Fremde Religionen und Kulturen" präsentiert das Musiktheater Lupe das Stück "Wolle und Gack" mit einer witzigen Geschichte von einem Nachbarschaftsstreit. "Das Lied der Grille" ist das nächste Theaterstück vom Ensemble freischaffender Puppenspieler "die Exen". Das Puppenspiel wird in einem bewohnten Klavier vorgeführt, was das Stück noch interessanter macht. "Das Märchen vom Prinzen, der sich nicht mehr freuen konnte" wird von Gerd J. Pohl und seinem Figurentheater aufgeführt. Dem traurigen Prinzen ist nicht mehr zu helfen - bis ihm Jeronemo einen weisen Rat gibt.

Es folgen dann ein Hand- und Stabfigurenspiel vom Theater Blaues Haus mit dem Stück "Der wunderbarste Platz der Welt" und "Hokus Pokus Zauberkissen" vom Turbine Puppentheater. Das Stück zeigt, was man alles aus einer "ollen" Kramkiste an kreativen Dingen zaubern kann.

Das Seifenblasen Figurentheater kommt gleich zwei Mal nach Neuss in den Kulturkeller - und beschließt mit "Väterchen Frost" die Kindertheaterreihe. Der soll Nastja helfen, Erdbeeren zum Weihnachtsfest zu finden.

Die acht Veranstaltungen werden zunächst wieder als Abonnement angeboten, das ab sofort für 36,80 Euro erhältlich ist. Anmeldungen sind schriftlich bis Montag, 5. Dezember, an das Kulturamt Neuss zu richten. Der Verkauf der Einzelkarten beginnt am 19. Dezember. Sofern die Plätze nicht durch Abonnements belegt sind, sind Tickets für 5,20 Euro zuzüglich einer Vorverkaufsgebühr bei den bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben.

Info Infos unter www.neuss.de/kultur

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Künftig drei Vorstellungen in der "Wundertüte"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.