| 00.00 Uhr

Neuss
Langeweile hat in den Ferien keine Chance

Neuss: Langeweile hat in den Ferien keine Chance
FOTO: dpa
Neuss. Ob Drohnen-Parcours, Tablet-Stadtrallye oder Spaß im Gras - in den Sommerferien gibt es für Schüler zahlreiche Freizeit-Möglichkeiten. Von Simon Janssen

Auch wenn sich das Wetter in diesen Tagen und Wochen als zickige Diva präsentiert - ein wenig Zeit bis zu den Sommerferien bleibt noch, in der sich ihr Gemüt beruhigen kann. Bei all den Freizeit-Möglichkeiten, die Kindern und Jugendlichen vom 11. Juli bis zum 23. August angeboten werden, ist Vorbereitung gefragt, um das richtige herauszupicken. Ein Überblick:

Spaß im Gras - Offenes Zeltlager Das Jugendamt der Stadt Neuss veranstaltet in Kooperation mit dem Malteser Kinder- und Jugendzentrum aus Grimlinghausen und dem SKM von Montag, 11., bis Freitag, 22. Juli, ein offenes Zeltlager in Grimlinghausen auf der Bezirkssportanlage an der Erft. Für das Zelten sollten das eigene Zelt sowie Schlafsack, Becher, Teller und Besteck mitgebracht werden. Die Anmeldung kann täglich bis 16 Uhr vor Ort an der Bezirkssportanlage Grimlinghausen Kasterstraße 76a, erfolgen. Am Tag finden vielfältige Aktivitäten, wie zum Beispiel Kistenklettern, statt. Das Angebot ist geeignet für Kinder im Alter von zwölf bis 16 Jahren. Die Kosten betragen zehn Euro pro Übernachtung. Anmeldungen sind möglich unter 02131 166800, 02131 3844463 oder 02131 905193.

Interaktive Stadtrallye Ausgestattet mit Tablets können Schüler die Neusser Innenstadt erkunden und dabei spannende Rätsel lösen. Bei einer interaktiven Stadtrallye am Mittwoch, 20. Juli, lernen Kinder von neun bis zwölf Jahren die Quirinus-Stadt samt ihrer Sehenswürdigkeiten kennen. Bequemes Schuhwerk, Sonnen- und Regenschutz, Rucksack inklusive Getränk und Snack für eine Pause sollten mitgebracht werden. Die kostenfreie Tour dauert von 10 bis 13 Uhr. Treffpunkt ist beim Deutschen Kinderschutzbund an der Schulstraße 22-24. Anmeldungen werden bis zum 13. Juli unter 02131 28718 entgegengenommen.

Familienausflug ins "Toverland" Im niederländischen "Toverland" können die Besucher nicht nur über meterhohe Hängebrücken klettern, es gibt dort auch viele andere abenteuerliche Attraktionen für Jung und Alt. So ist dort die höchste, schnellste und längste Holzachterbahn der Benelux-Staaten zu finden. Der Sozialdienst katholischer Frauen Neuss organisiert für Dienstag, 12. Juli, einen Ausflug für Familien mit Kindern in den Freizeitpark. Abfahrt ist um 9 Uhr ab Hülchratherstraße 35a. Die Rückfahrt wird um 17 Uhr angetreten. Die Kosten betragen 15 Euro pro Person. Anmeldungen werden bis Freitag, 1. Juli, unter der Telefonnummer 02131 476454 entgegengenommen. Nähere Details gibt es im Internet unter www.toverland.nl.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Langeweile hat in den Ferien keine Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.