| 18.30 Uhr

Neuss
Lastwagen kippt zur Seite – Erftstraße gesperrt

Neuss: Lastwagen kippt zur Seite – Erftstraße gesperrt
Dieser Lastwagen kippte auf der Erftstraße zur Seite FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Die Erftstraße war Donnerstagvormittag über mehrere Stunden in dem Abschnitt zwischen Zoll- und Liedmannstraße durch einen umgekippten Lastwagen blockiert. Die Polizei sperrte deshalb die Zufahrt von der Zollstraße aus ab.

Trotz des einsetzenden Berufsverkehrs kam es nur zu geringen Beeinträchtigungen im Straßenverkehr, hält der Polizeibericht fest. Der Fahrer des Lastwagens eines Neusser Unternehmens war gegen 7.45 Uhr damit beschäftigt, palettenweise Pflastersteine abzuladen. Dafür saß er auf einem am Wagenende mitgeführten Ladekran. Die Polizei vermutet, dass er vorher die Stützstempel nicht ordnungsgemäß ausgefahren hatte. So geriet das Fahrzeug durch die große Last am ausgefahrenen Kran in Schieflage und kippte schließlich auf die Seite.

Der Fahrer konnte rechtzeitig vom Kran springen, klagte aber später über Schmerzen im Fuß. Weitere Verletzte gab es nicht. Ein Spezialkran richtete den umgekippten Wagen wieder auf, so dass die Erftstraße ab 10.45 Uhr wieder offen war.

(-nau)