| 00.00 Uhr

Neuss
Letzte Amtszeit für den Präsidenten

Neuss: Letzte Amtszeit für den Präsidenten
Will sein Amt in vier Jahren niederlegen: Rainer Kivelitz FOTO: lber
Neuss. Grefrather St. Sebastianus-Schützenbruderschaft zieht positive Bilanz.

Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Der Schatzmeister meldet schwarze Zahlen, Komitee- und Regimentsspitze bleiben für weitere vier Jahre Garanten für ein Schützenjahr, das mit einem Königspaar den willkommenen Glanz verbreiten kann.

Grefrath scheint in Bezug auf das Schützenwesen eine Insel der Glückseligen zu sein: Die Bruderschaft hat mit Reinhold Welter einen beliebten Schützenkönig; Kronprinz Michael Frensch vom Jägerzug "Waldesbrüder" steht mit seinen Ministern Rainer Bierwirtz und Jürgen Reimann in den Startlöchern, am 30. April als König 2016/17 gekrönt zu werden. Und Präsident Reiner Kivelitz ist stolz, dass sich für 2017/18 schon drei Kandidaten um die Würde eines Kronprinzen beworben haben.

Kivelitz selbst steht nur noch für die vierjährige Amtsperiode zur Verfügung: "Dann bin ich 70. Die Bruderschaft kann nun frühzeitig die Weichen für eine Nachfolge stellen." Oberst Arndt Elsemann wurde genauso wiedergewählt wie Franz-Hubert Müller als stellvertretender Geschäftsführer. Elsemann wird weiterhin mit Dr. Martin Esser als Adjutant dem Regiment voranreiten; Bruderschafts-Vize Sigi Baehr hat zusätzlich die Aufgabe eines stellvertretenden Archivars übernommen. Neuer Schatzmeister ist Thomas Jennissen.

Um den Ersatz des umgeknickten Maibaums haben sich der Königszug "Gebrüder Blattschuss" sowie der Zug "Dat send se" und die "Frischlinge" als Veranstalter eines Benefizkonzertes mit den Reuschenberger Regimentsbläsern verdient gemacht. Dem Neusser Vorbild folgend wollen die Bruderschaftler zum nächsten Schützenfest hochwertige Bieruntersetzer mit den Emblemen der einzelnen Korps auf den Markt bringen. Der erhoffte Überschuss würde, so Kivelitz, einer Einrichtung zugute kommen, die es so im Rhein-Kreis noch nicht gibt: der Gründung eines Notfall-Teams aus Feuerwehr-Ehrenamtlern, Schützen und Grefrathern, die vom Stromausfall bis zur Versorgung der Bürger einspringen.

(-ho)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Letzte Amtszeit für den Präsidenten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.