| 00.00 Uhr

Neuss
Mehr als 450 Teilnehmer beim Männergesundheitstag

Neuss. Die Rheintor-Klinik hat zum sechsten Mal einen Männergesundheitstag durchgeführt. Organisiert wurde der Aktionstag, der in Kooperation mit der AOK angeboten wurde, durch die Urologenteams des Lukaskrankenhauses um Professor Thomas Otto und der Rheintor-Klinik um Dr. Klaus Bornemeyer. Aufgrund der Erfahrungen aus den Vorjahren wurden dieses Mal gezielt jüngere Männer im Alter von 45 bis 53 Jahre angesprochen und gebeten, sich über Risikofaktoren zu informieren. Die Resonanz war, wie jetzt mitgeteilt wurde, groß: Innerhalb von drei Stunden führten die beteiligten Ärzte komplette Früherkennungsuntersuchungen durch. "Ziel ist das Aufspüren der vier Volkskrankheiten Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck und Prostatakrebs", sagt Professor Otto, Chefarzt der Urologie im Lukaskrankenhaus: "Wir zeigen Zusammenhänge und Risiken auf, die den meisten Männern nicht bekannt sind."

Die mehr als 450 Männer absolvierten einen kostenfreien "Gesundheitsparcours", der nicht zuletzt das Risiko einer Prostataerkrankung aufzeigen konnte. Eingehende Gespräche und Beratung waren Teil des Männergesundheitstages, an dem sich auch die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs beteiligte.

Für mehr als Dreiviertel der Männer war es die erste Vorsorgeuntersuchung überhaupt. Ein Drittel der Teilnehmer hatte einen erhöhten Blutzuckerwert, ohne dass bislang ein Diabetes mellitus bekannt gewesen wäre. 30 Prozent der Männer zeigten erhöhte Blutdruckwerte, fast 45 Prozent brachten ein Übergewicht auf die Waage. 17 Männern wurde wegen der Ergebnisse der PSA-Tests eine weitergehende Untersuchung beim Urologen empfohlen. Mehr als 2500 Männer haben sich bislang dem Männergesundheitstag gestellt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Mehr als 450 Teilnehmer beim Männergesundheitstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.