| 00.00 Uhr

Neuss
Messe informiert über Weiterbildung

Neuss: Messe informiert über Weiterbildung
In vielen Branchen mangelt es an qualifizierten Mitarbeitern. Die Stadt Neuss will mit zahlreichen Partnern gegensteuern. FOTO: IG BAU
Neuss. 31 Aussteller beraten Unternehmen, Beschäftigte und Arbeitssuchende am 31. Mai im Zeughaus.

Die Themen Qualifizierung und Weiterbildung stehen bei einer Informationsveranstaltung im Vordergrund, die am Mittwoch, 31. Mai, im Zeughaus stattfindet. Die Messe richtet sich sowohl an Unternehmen als auch an Beschäftigte und Arbeitssuchende. 31 Qualifizierungs- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Hochschulen aus der Region stehen von 10 bis 17 Uhr zur Verfügung. Neben Einblicken in Fördermöglichkeiten gibt es die Möglichkeit, kostenfrei an verschiedenen Workshops teilzunehmen, bei denen unter anderem die Themen "Weiterbildung mit digitalen Themen" und "Berufliche Weiterbildung im Betrieb" behandelt werden.

Die Messe ist eine gemeinsame Veranstaltung von der städtischen Wirtschaftsförderung, dem Rhein-Kreis, der Bundesagentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein (IHK) und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga). Dass viele verschiedene Partner als Veranstalter mit ins Boot geholt wurden, hat den simplen Hintergrund, Fachkompetenzen zu bündeln und anzubieten.

"In vielen Branchen mangelt es inzwischen an qualifizierten Mitarbeitern. Weiterbildung ist für die Unternehmen ein wirkungsvolles Instrument gegen den Fachkräftemangel", sagt Egbert Schwarz, Leiter der Weiterbildung der IHK Mittlerer Niederrhein. Auch Johanna Gatzke, Abteilungsleiterin der Wirtschaftsförderung, stellt fest: "Innerhalb der Unternehmerschaft und den Beschäftigten gibt es einen stetig wachsenden Bedarf nach Weiterbildung und Qualifizierung - insbesondere nach entsprechenden Informationen, adäquaten Angeboten, Institutionen und Ansprechpartnern."

Angelika König ist bei der Agentur für Arbeit Mönchengladbach, die auch für den Rhein-Kreis Neuss zuständig ist, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Ihr Appell lautet: "Wer heute eine Ausbildung beginnt, wird sich im Laufe seines Berufslebens ständig weiterbilden können und müssen." Auch wer als älterer Arbeitnehmer seit längerer Zeit in einer Firma beschäftigt sei, komme ebenfalls am Thema Weiterbildung nicht vorbei. Das Angebot reiche von persönlicher Beratung über die Teilnahme an Schulungen bis zur finanziellen Förderung. Der Eintritt zur Messe ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

(jasi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Messe informiert über Weiterbildung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.