| 00.00 Uhr

Neuss
Microsoft adelt Neusser Firma

Neuss. Die Alnamic AG wird auf der Cebit als "Wirtschaftswundermacher" vorgestellt. Von Andreas Buchbauer

Für das in Neuss ansässige Unternehmen "Alnamic" gibt es auf der Cebit in Hannover eine Art Ritterschlag von Microsoft. Der US-Konzern stellt auf der Fachmesse, die bis 18. März läuft, "digitale Wirtschaftswundermacher" vor - und lenkt den Blick unter anderem auf das Neusser Softwareunternehmen. Die Digitalisierung verändert alle Geschäftsprozesse. Dabei könne ein "gigantisches Potenzial" gehoben werden, sagt Sabine Bendiek, neue Chefin von Microsoft Deutschland. Microsoft zählt die Alnamic AG zu jenen Unternehmen, die das "digitale Wirtschaftswunder" in Deutschland bereits vorantreiben.

Das auf Unternehmenslösungen und "Internet of Things"-Technologie (IoT) spezialisierte Softwarehaus stellt auf der Cebit die Vorteile cloudbasierter IoT-Services sowie seine Lösung "alnamic Product Lifecycle Services for Dynamics AX" vor. Damit arbeiten produzierende Unternehmen über die gesamte betriebliche Wertschöpfungskette mit einer einheitlichen Softwarelösung. Das Ziel: effiziente Geschäftsprozesse, eine unternehmensweit einheitliche Organisation und eine durchgängige IT-Infrastruktur. Die Basis ist das ERP-System "Microsoft Dynamics AX". Ein ERP-System ("Enterprise-Resource-Planning") unterstützt sämtliche in einem Unternehmen ablaufenden Geschäftsprozesse und umfasst Module für die Bereiche Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Anlagenwirtschaft, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen, die über eine gemeinsame Datenbasis verbunden sind. "Je nach Bedarf kann das System um zusätzliche Komponenten ergänzt werden", sagt Alnamic-Vorstandsvorsitzender Thomas Müller. Das Ziel sind passgenaue Lösungen für die Bedürfnisse der Kunden. IT-Chef Guido Burchartz betont, dass smarte Lösungen gerade im internationalen Wettbewerb von zentraler Bedeutung sind.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Microsoft adelt Neusser Firma


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.