| 00.00 Uhr

Neuss
Mit der Blockflöte fängt alles an

Neuss: Mit der Blockflöte fängt alles an
Musikschullehrerin Dagmar Wilgo an der Subblockflöte zeigt Paula (7) die richtigen Handgriffe. Deren (7) schaut konzentriert zu. FOTO: Andreas Woitschützke
Neuss. Paula (7) und Deren (7) lernen in der Musikschule Neuss Blockflöte zu spielen. Von Sebastian Bergmann

Morgen ist der internationale "Tag der Blockflöte". Für Paula und Deren (beide sieben Jahre) ein Grund mehr, sich verstärkt ihrem liebsten Hobby zu widmen: dem Blockflötespielen. Seit Oktober 2014 besuchen die beiden einmal in der Woche gemeinsam den Unterricht von Musikschullehrerin Dagmar Wilgo, die die beiden Stück für Stück in die Geheimnisse eines der ältesten Musikinstrumente der Welt einweiht. "Die Blockflöte ist das perfekte Einstiegsinstrument", sagt die Fachbereichsleiterin Blockflöte.

Derzeit nehmen rund 200 Kinder und Erwachsene am Blockflötenunterricht in der Musikschule Neuss teil, um das Holzblasinstrument zu erlernen. Betreut werden die musikbegeisterten Kinder von acht Musikschullehrern.

Der Unterricht für Paula und Deren dauert je eine halbe Stunde. Zunächst spielt jeder einzeln das Lied, das er zu Hause üben sollte, dann wird gemeinsam musiziert. "Und dann kommt noch die Band dazu", sagt Deren. Damit meint der Siebenjährige die musikalische Unterstützung, die seine Lehrerin mithilfe des Smartphones und des Ghettoblasters in den kleinen Raum 2129 der Musikschule holt. An diesem Tag ist die Spiellaune bei beiden Kindern besonders groß, schließlich waren bis gerade Ferien.

"Die Töne sind sehr schön, und es macht großen Spaß, Blockflöte zu spielen", sagt Paula während einer kurzen Pause. Deren schlägt in dieselbe Kerbe. Er sagt: "Außerdem haben wir eine sehr nette Lehrerin." Dagmar Wilgo kann das Lob nur erwidern: "Paula und Deren sind beide sehr engagiert bei der Sache und haben zuvor bereits die zweijährige musikalische Früherziehung in unserer Schule genossen." Die Fachbereichsleiterin wirbt für die Blockflöte als Einstiegsinstrument. "Sie ist recht preiswert in der Anschaffung und relativ schnell zu erlernen. Schade, dass das öffentliche Image der Blockflöte noch immer fürchterlich ist", sagt Dagmar Wilgo. Vom Kauf günstiger Plastikflöten aus dem Discounter rät sie übrigens ab. "Wer richtig Blockflöte spielen lernen möchte, braucht schon eine aus Holz."

Doch selbst Paula und Deren werden der Blockflöte wohl nicht ewig treu bleiben. Während Deren sich in Gedanken schon an der Gitarre oder der Geige sieht, hat sich Paula in ein anderes Instrument verguckt: Sie will später mal Klarinette spielen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Mit der Blockflöte fängt alles an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.