| 00.00 Uhr

Neuss
Mittelalterfest lockt mit Gaukelei und Ritterturnieren

Neuss. Der Rennbahnpark ist am Wochenende fest in Ritterhand. Beim großen Mittelalterfest, das morgen, 30. April, und am Sonntag, 1. Mai, auf das Areal lockt, werden mehr als 200 bunte Zelte, Handwerkerhütten und Marktstände auf den Wiesen aufgebaut. Geöffnet ist das Markttreiben am Samstag von 11 Uhr bis Mitternacht und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. An beiden Tagen wird es zwischen 13.30 und 16.30 Uhr Ritterturniere geben - zum Beispiel beim Lanzenstechen. Hoch zu Pferd treten beziehungsweise reiten die Ritter gegeneinander an, so wie man es aus Filmen und Büchern kennt. Für Samstag ist zudem gegen 21 Uhr eine Feuer-Reitshow geplant.

Laut Veranstalter wird ein Markt wie vor 700 Jahren geboten - wenn auch mit der ein oder anderen modernen Annehmlichkeit. Hinter den mittelalterlichen Fassaden von Tavernen, Backstuben und Brätereien steckt schließlich jede Menge Technik. Der Marktvogt achte, so die Veranstalter, jedoch darauf, dass Kabel, Schläuche, Plastikkisten oder Edelstahlbecken möglichst gut "versteckt" werden. Das Mittelalterfest soll schließlich möglichst authentisch wirken.

Auf dem zwei Fußballfelder großen Gelände wird ein familienfreundliches Unterhaltungsprogramm mit Musik - auf der Bühne stehen die Spielleute "Furunkulus Bladilo" und "Eyna und Beida" -, Gaukelei, Artistik und Puppenspiel geboten. Für Showeinlagen sorgt eine Reitschule im spanischen Stil, außerdem sind Gaukler, Stelzenläufer und Feuerspucker unterwegs.

Der Eintritt kostet zehn Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahre zahlen fünf Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren Kinder sowie Jung-Ritter unter sechs Jahre ist der Eintritt frei.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Mittelalterfest lockt mit Gaukelei und Ritterturnieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.