| 15.17 Uhr

Mottowoche der Abiturienten
Wo Bibi Blocksberg auf Meister Yoda trifft

Mottowoche 2016: "Helden der Kindheit" am Gymnasium Marienberg in Neuss
Mottowoche 2016: "Helden der Kindheit" am Gymnasium Marienberg in Neuss FOTO: Laura Sandgathe
Neuss. Für die Neusser Abiturienten hat die letzte Woche ihrer Schulzeit begonnen. Gefeiert wird das traditionell mit einer Mottowoche, in der die Schüler verkleidet in die Schule kommen. Am Gymnasium Marienberg schlüpften sie in die Rolle der "Helden ihrer Kindheit", am Marie-Curie-Gymnasium hieß das Motto "Durch die Jahrzehnte". Von Laura Sandgathe

"Am Montag war das Motto 'erster Schultag', morgen kommt 'Assi' und am Donnerstag lautet das Motto 'Sleepover'", erzählt eine Abiturientin des Gymnasium Marienberg. Sie selbst trägt einen Schlafanzug, links neben ihr steht Minnie Mouse, rechts neben ihr Dorie aus dem Film "Findet Nemo". Am Dienstag sind die Schülerinnen des Mädchengymnasiums in die Rolle der Helden ihrer Kindheit geschlüpft. Da trifft Harry Potter auf die kleine Hexe Bibi Blocksberg, Pippi Langstrumpf auf Meister Yoda aus der Star Wars Reihe.

An den Schulen in Neuss geht es bei der Mottowoche bislang friedlich zu. Anders als in Köln, wo Abiturienten die Polizei schon seit Tagen auf Trapp halten. Rivalisierende Schüler gingen mit Glasflaschen, Böllern und Eiern aufeinander los. Es gab mehrere Verletzte, Ermittlungen wegen Landfriedensbruch laufen. 

Mottowoche 2016: Durch die Jahrzehnte mit dem Marie-Curie-Gymnasium in Neuss FOTO: Laura Sandgathe

In Neuss drehen die Abiturienten höchstens mal die Musik zu laut auf. Am Gymnasium Marienberg versammelt sich die Abschlussstufe in der Pause in der Eingangshalle und tanzt den Abitanz. "Baby get shaky after school" tönt aus den Lautsprechern. Dann noch ein Foto vor dem Schuleingang. Als die Glocke ertönt, strömen die verkleideten Abiturientinnen wieder in die Klassen. Sie haben die ganze Woche über normal Unterricht, nur in den Pausen wird gefeiert.

Auch auf dem Schulhof des Marie-Curie-Gymnasiums herrscht am Dienstag in der großen Pause Partystimmung. Die Schüler haben sich zum Motto "Durch die Jahrzehnte" verkleidet. Einige sind in mittelalterlicher Kleidung gekommen, andere in futuristischen Anzügen. Beliebt ist die Mode der 20er, aber auch der 50er Jahre. Ein Schüler ist als Figur aus Star Wars gekommen. "Der Film hat doch irgendwie alle Jahrzehnte geprägt", lautet seine Erklärung.

Wettbewerb: Schicken Sie uns Fotos!

Zur Mottowoche suchen wir das schrägste, witzigste, schönste Kostümfoto der Region. Deshalb: Schicken Sie uns Fotos! Die schönsten Bilder zeigen wir auf NGZ Online, und unsere Leser können dann unter den 20 besten Fotos den Sieger küren. So funktioniert es: Bitte schicken Sie nur Fotos von Ihnen und Ihren Freunden. Alle Abgebildeten müssen damit einverstanden sein, dass ihr Foto auf NGZ ONLINE veröffentlicht wird. Bitte schicken Sie uns die Fotos per Mail an regiobilder@rp-online.de, Betreff "Mottowoche + Stadt" und schreiben Sie Ihren Namen, Ihr Alter, Ihren Wohnort und Ihre Schule und Klasse dazu. Einsendeschluss ist Freitagmittag, 18.3., 14 Uhr. Anschließend können Sie auf NGZ ONLINE aus den 20 besten Fotos das schönste Mottowochen-Kostüm der Region wählen. Der Sieger wird am Donnerstag, 24.3. bekannt gegeben.

Hier geht es zu den Bildern von der Mottowoche am Gymnasium Marienberg.

Die Bilder von der Mottowoche am Marie-Curie-Gymnasium gibt es hier.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mottowoche 2016 in Neuss: Wo Bibi Blocksberg auf Meister Yoda trifft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.