| 00.00 Uhr

Neuss
Münsterschule: Abriss wird noch einmal ausgesetzt

Neuss. In Nachbarschaft zum Quirinus-Münster ist mit dem Abbruch der ehemaligen Münsterschule begonnen worden. Der dafür benötigte Spezialkran wurde in der Nacht zu Mittwoch geliefert und anschließend installiert, wird aber voraussichtlich zunächst nur bis kommenden Dienstag arbeiten. So lange soll es dauern, bis die kleineren Gebäudeteile oberhalb der Batteriestraße niedergelegt sind. Bevor die Schere des Baggers sich ein erstes Mal in das Hauptgebäude der seit zehn Jahren leerstehenden Grundschule "verbeißt", muss noch eine erneute gutachterliche Begehung erfolgen, teilte das Abbruchunternehmen mit.

Das bringe eine Unterbrechung der Arbeiten mit sich, über deren Dauer noch nichts gesagt werden könne. Die Lärmschutzwand, die den Nachbarn vor allem am angrenzenden Glockhammer versprochen wurde, steht im wesentlichen und soll am Montag komplettiert werden. Die Referenzmessungen zu Lärm und Erschütterungen wurden ebenfalls abgeschlossen. Sie liefern die Vergleichwerte für die laufenden Messungen während des weiteren Abbruchs.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Münsterschule: Abriss wird noch einmal ausgesetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.