| 00.00 Uhr

Neuss
Museumstag mit Führungen für jedes Alter

Neuss. Uta Husmeier-Schirlitz redet ein bisschen lauter als üblich. Das muss an der Arbeit in dieser Woche liegen. Denn die sah anders als sonst, lief vor allem mit einem wesentlich höheren Lautstärkepegel ab. Bis heute einschließlich wuseln nämlich Kinder im ganzen Haus, Sechs- bis Zehnjährige von der Görres-Grundschule. Denn die hat unter ihrer Leiterin Andrea Sahl das Museumsmotto "Unterricht am Original" gleich eine ganze Woche lan umgesetzt. Mit allen Schüler (240) und allen Klassen ( neun).

Anstrengend war das sicher. Aber vor allem auch lohnenswert. Sahl und Husmeier-Schirlitz stehen noch ganz unter dem Eindruck dieser Projektwoche, erzählen begeistert von den Kindern, die sich zusammen mit den Lehrern die Themen selbst aussuchen konnten, von der Atmosphäre überhaupt, von dem großen Interesse der Grundschüler - "viele von ihnen kannten das Museum nicht", wie Sahl weiß - und den Arbeiten, die auch in den "erweiterten Klassenzimmern" (Sahl) im Museum entstanden sind. Alle werden sie heute beim Schulfest des Görres gezeigt (15-18 Uhr), eine Auswahl präsentiert das Museum bei seinem Fest am Sonntag.

Dann ist Internationaler Museumstag, der Eintritt frei, und eine Vielzahl von Veranstaltungen lockt neben der Präsentation der Schüler-Arbeiten im Gartensaal ins Clemens-Sels-Museum.

Um 11.30 Uhr startet das Programm (um 11 Uhr wird das Haus geöffnet). Claudia Ehrentraut wird "Knonsters und Müllengel" mit Kindern bauen, um 17 Uhr steht das Ideenlabor unter dem Motto "Pokémon im Münster?". Um 13.30 Uhr gibt es eine Führung von Kindern für Kinder, und natürlich werden die Kuratoren des Hauses solche für Erwachsene anbieten. Dabei steht die aktuelle Ausstellung "Selbst ist der Mann! Erich Bödecker und Josef Wittlich" im Mittelpunkt.

Das Museumsfest ist zudem Anlass, zum ersten Mal die Neuerwerbungen des Hauses zu zeigen. "Die Schenkung Campendonk" mit zwei Arbeiten des rheinischen Expressionisten aus dem Nachlass von seinem Sohn und dessen Frau: "Das Märchen" (um 1921) und "Der Kopf/Lebenserinnerung" (1946/47) werden um 12.30 Uhr erläutert.

Auch die kleine Ausstellung zum Lutherjahr im Grafischen Kabinett wird vorgestellt: "Dürer & Co. Religiöse Darstellungen zur Zeit Martin Luthers" präsentiert Arbeiten von Dürer, Albrecht Altdorfer, Lucas Cranach d. Ä., Georg Pencz und Lucas van Leyden (13.30 Uhr).

(hbm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Museumstag mit Führungen für jedes Alter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.