| 00.00 Uhr

Neuss
Nach Anwohnerkritik: Neuer Supermarkt für die Kaarster Straße

Neuss: Nach Anwohnerkritik: Neuer Supermarkt für die Kaarster Straße
Die Räumlichkeiten werden aktuell umgebaut. FOTO: jasi
Neuss. Die Aufregung war groß, als Ende 2016 öffentlich wurde, dass der Edeka-Markt an der Kaarster Straße 71-73 schließen wird. Zwar öffnete wenig später, nachdem es im Februar dieses Jahres dunkel hinter den Schaufenstern wurde, ein neuer Vollsortimenter an der rund einen Kilometer entfernten Böcklerstraße, doch gerade ältere Anwohner, die nicht mobil sind, sahen sich plötzlich ihrer Nahversorgung beraubt.

Doch nun haben diese Anwohner Grund zur Freude. Denn wie der Neusser Bauverein jetzt mitteilte, soll sich die Einkaufssituation auf der Neusser Furth im Marienburger Viertel und rund um die Kaarster Straße ab Anfang Dezember verbessern. "Wir sind froh, dass wir einen neuen Mieter für den Lebensmittelmarkt an der Kaarster Straße 71-73 so zeitnah gefunden haben und damit die Nahversorgung auch für die Mieter in unseren dortigen Quartieren aufrecht erhalten können", sagt Frank Lubig, Vorstandsvorsitzender der Neusser Bauverein AG.

Derzeit wird das Ladenlokal umgebaut und modernisiert, so dass dort Anfang Dezember der Lebensmittelmarkt "Netto" seinen dann achten Markt in Neuss eröffnen kann. Bereits von außen ist zu erkennen: Es tut sich was hinter den zugeklebten Schaufenstern. Auf 500 Quadratmetern Verkaufsfläche soll dort ein komplettes Sortiment angeboten werden. "Wir konnten mit dem Betreiber einen langfristigen Mietvertrag aushandeln, so dass auch auf Dauer die Nahversorgung auf der Neusser Furth im Norden gesichert ist", sagt Lubig.

(jasi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Nach Anwohnerkritik: Neuer Supermarkt für die Kaarster Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.