| 00.00 Uhr

Neuss
Neue Tür am Hauptbahnhof ist eingebaut

Neuss: Neue Tür am Hauptbahnhof ist eingebaut
Die marode Eingangstür wurde jetzt ersetzt. FOTO: lber
Neuss. Die Automatik funktioniert allerdings noch nicht. Anfang August soll alles fertig sein.

Ein Schandfleck am Neusser Hauptbahnhof ist weg: Die Deutsche Bahn hat die kaputte, beschmierte Tür am Haupteingang ausgetauscht. Sie ist allerdings noch verkeilt. "Die Automatik funktioniert noch nicht", berichtet ein Bahnsprecher. "Die Firma hat derzeit Betriebsferien und beginnt am kommenden Montag wieder mit der Arbeit." Man rechne mit Inbetriebnahme der Tür in der Woche ab dem 3. August.

Der Austausch der Tür hatte sich zu einer fast endlosen Geschichte entwickelt. Pendlern und Passanten war der marode Bahnhofseingang seit Jahren ein Dorn im Auge, auch die Stadtverwaltung fand ihn wenig repräsentativ. So hatte der Stadtrat bereits vor über einem Jahr beschlossen, dass die Stadt Neuss die Kosten für den Austausch der Türen selbst zahle.

Eigentlich müsste sie das nicht, denn das Bahnhofsgebäude und damit der Eingang sind Eigentum der Deutschen Bahn. Doch die machte keine Anstalten, die beschädigte Tür zu erneuern. Sogar nach dem Ratsbeschluss tat sich lange nichts. Die Stadt hatte entsprechend ihrer Vergabe-Richtlinie verlangt, dass die Bahn vor der Auftragserteilung drei Vergleichsangebote einholt. Damit ließ sich die Bahn jedoch Zeit. Mittlerweile auch zum Ärger der Stadtplaner, die die Plätze vor und hinter dem Hauptbahnhof für Fußgänger und Radfahrer zum Jahresbeginn attraktiver gestaltet hatten. Der marode Haupteingang störte die neue Optik. Zu den Kosten des Türaustauschs will die Bahn noch keine Angaben machen.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neue Tür am Hauptbahnhof ist eingebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.