| 00.00 Uhr

Neuss
Neuer amtlicher Stadtplan als Alternative zu Google Maps & Co.

Neuss. Auch in Zeiten von Google Maps, Google Earth & Co. gibt es ihn noch: den amtlichen Stadtplan. Das Amt für Liegenschaften und Vermessung hat nun die elfte Auflage auf den Markt gebracht. Die Faltkarte ist für 2,95 Euro unter anderem im Neusser Rathaus erhältlich.

Mit der Neuauflage der Karte im Maßstab 1:15.000 sind alle neubenannten Straßen aktualisiert worden. Sie ist auf dem Stand Oktober 2017 - und damit möglicherweise ein guter Ratgeber, wenn das Navigationsgerät mal im Neubaugebiet versagt.

Grundlage für den aktualisierten Stadtplan sind im Wesentlichen die topografische Stadtgrundkarte, aktuelle Luftbilder aus dem Frühjahr dieses Jahres sowie Rückmeldungen der Bauordnung. Zum Standard der Kartenfortführung gehört laut Mitteilung der Stadt auch die Auswertung der aktuellen Linienpläne des VRR, auf deren Basis das ÖPNV-Netz überarbeitet worden ist. Damit auch Straßen jenseits der Neusser Stadtgrenze aktuell eingepflegt werden konnten, wurde auf die kartographische Kooperation mit den Nachbarkommunen gesetzt.

Den amtlichen Stadtplan gibt es jedoch nicht nur als Faltkarte, sondern als Alternative zu Google Maps & Co. auch im Internet. Die interaktive Karte findet sich unter www.neuss.de/tourismus und wurde so angelegt, dass sie auf allen gängigen Browsern und mobilen Endgeräten laufen sollte. Im Internet gibt es verschiedene Variationen des Stadtplans, eine Suchfunktion für Adressen und eine Sammlung von 2000 sogenannten Points of interest - also besonders interessanten Punkten in der Quirinus-Stadt. Dazu zählen zum Beispiel Schulen, Baudenkmäler, Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen.

Im Unterschied zur Papierkarte, die sich im Wesentlichen auf die Abbildung des Neusser Stadtgebietes konzentriert, zeigt die digitale Fassung nicht nur die Region, sondern bildet die komplette Metropole Ruhr ab. Aufgrund interkommunaler Zusammenarbeit können die virtuellen Karten zudem über Nacht automatisch aktualisiert werden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neuer amtlicher Stadtplan als Alternative zu Google Maps & Co.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.