| 00.00 Uhr

Neuss
Neuss-Agenda bleibt beim Thema Whitesell am Ball

Neuss: Neuss-Agenda bleibt beim Thema Whitesell am Ball
FOTO: Woitschützke, Andreas (woi)
Neuss. Das Forum Stadtentwicklung der Neuss-Agenda sitzt der Politik weiter im Nacken. Nachdem der Ankauf der Whitesell-Brache, zu dem diese Arbeitsgruppe der Neuss Agenda 21 dringend geraten hatte, in der letzten Ratssitzung des Jahres gescheitert war, macht das Forum nun sehr deutlich, bei dem Thema nicht locker lassen zu wollen.

"Wir werden uns in die laufende Flächendiskussion einbringen", kündigen Roland Kehl und Heinz Hick als Sprecher des Forums an. Angesichts dieses wichtigen Themas laden beide zur Mitarbeit ein.

Fortsetzen wird das Forum auch seine Reihe der "Neusser Stadtgespräche". Drei solche Veranstaltungen mit bis zu 100 Besuchern zeigen den Verantwortlichen, dass sie mit diesem Angebot einen Nerv treffen. Themen waren "Miteinander in Neuss", die Frage "Wem gehört die Stadt - Aufteilung des Verkehrsraums" sowie die in die Zukunft gerichtete Diskussion: "Neuss 2030 - Alles weiter so?".

Dass die Anstöße aus dem Forum von der Politik nicht ignoriert werden (können), machen Kehl und Hick an dem erfolgreichen Werkstattverfahren zur Erweiterung des Botanischen Gartens fest. Die Verwaltung hat auf der Basis dieser Werkstattgespräche eine konkretisierende Planung in Auftrag gegeben und die Foren "Umwelt" und "Stadtentwicklung" der Agenda 21 in den Planungsprozess eingebunden. "Eine Wertschätzung unserer Arbeit", sagt Hick, der sich darüber freut, dass es nach dem "(Um)Weltmarkt" Anzeichen dafür gibt, dass das Forum Lebensstile der Agenda neu belebt wird. Abgeschlossen hat die Agenda ihr Projekt "Renaturierung des Nordkanals". Heiner Ackermann vom Forum Umwelt ist überzeugt, dass 2016 eine Gesamtlösung unter Einschluss der Nachbarkommunen in Gang kommt.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neuss-Agenda bleibt beim Thema Whitesell am Ball


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.