| 00.00 Uhr

Neuss
Neuss-Agenda diskutiert heute den Flächenverbrauch

Neuss. Das Forum Stadtentwicklung des Vereins Neuss Agenda 21 lädt heute Abend zu einer Diskussion im Rahmen seiner Reihe Neusser Stadtgespräche ein. Diesmal geht es um das Thema "Der Kampf um die Fläche - Wieviel Flächenverbrauch wollen/können wir uns leisten?" Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Kulturforum alte Post an der Neustraße.

Zum Einstieg in das Thema wird erst Josef Tumbrinck den Zusammenhang von ausufernden Städten einerseits und dem Umwelt- und Artenschutz andererseits herstellen. "Artenvielfalt braucht (Frei)Fläche" hat der Landesvorsitzende des Naturschutzbundes (Nabu) sein Referat überschrieben.

Die Diskussion auf dem Podium werden Silke Hauser von der IHK Mittlerer Niederrhein, Heinz Hick vom Forum Stadtentwicklung, der Neusser Planungsdezernent Christoph Hölters, Wolfgang Wappenschmidt von der Kreisbauernschaft und eben Josef Tumbrinck führen. Für die Moderation wurde der freie Journalist Andreas Vollmert gewonnen. Auch die Zuhörer sollen mit ihren Fragen zu Wort kommen dürfen.

"Wir wollen heute Abend der Frage nachgehen", erklärt Roland Kehl als Forumssprecher, "ob der im neu zu entwickelnde Flächennutzungsplan anvisierte (Frei)Flächenverbrauch für neue Wohnungen und Gewerbeansiedlungen sinnvoll und nötig ist. Diesem städtebaulichen Ziel soll die Frage gegenüber gestellt werden, ob der Erhalt der Frei- und Ackerflächen nicht den gleichen Stellenwert finden müsste.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neuss-Agenda diskutiert heute den Flächenverbrauch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.