| 00.00 Uhr

Neuss
"Neuss Digital": Noch mehr WLAN in der City

Neuss: "Neuss Digital": Noch mehr WLAN in der City
Simone Conrads (l.) und Miriam Stickel testeten gestern das kostenfreie WLAN und die Plattform "Neuss Digital" vor dem Rathaus. FOTO: Woi
Neuss. Erstmals haben sich an einem Tag mehr als 1000 Nutzer in das freie WLAN in der Innenstadt eingeloggt. Das Netz soll weiter wachsen. Von Andreas Buchbauer

Das kostenfreie WLAN-Netz in der Innenstadt wird immer stärker angenommen. Das geht aus den jüngsten Zahlen hervor, die seit gestern bei "Neuss Marketing" vorliegen. Geschäftsführer Jürgen Sturm zieht zufrieden Bilanz - auch wenn es noch Luft nach oben gibt. "Am Samstag haben wir mit 1048 Nutzern unseren bisherigen Höchstwert erreicht. Diese Zahl bewegt sich in dem Bereich, den wir bei der Einrichtung des Netzes angepeilt haben", sagt Sturm. Zwar spielte bei den Nutzerzahlen vom Samstag auch das Stadtfest "Neuss blüht auf", das besonders viele Besucher in die City lockte, eine Rolle. "Im Durchschnitt haben wir täglich knapp 900 Nutzer - und wir gehen davon aus, dass es bei gutem Wetter mehr werden", betont Sturm. Die Zahlen der ersten Frühlingstage würden dies stützen. "Dann ist die Verweildauer in der Innenstadt, insbesondere auch in der Außengastronomie, deutlich höher."

Noch gibt es allerdings Steigerungsbedarf. Mit 900 bis 1200 Nutzern pro Tag wurde kalkuliert. Dieser Bereich wird langsam abgedeckt - aber eben noch am unteren Rand. Um weitere Nutzer zu generieren und die 1000er-Marke regelmäßig zu überschreiten, muss "Neuss Marketing" jedoch noch deutlich mehr auf das zum Jahresbeginn eingeführte Angebot hinweisen. Denn viele Bürger wissen gar nicht, dass es die Plattform "Neuss Digital" und das kostenfreie WLAN-Netz entlang des Hauptstraßenzuges überhaupt gibt. Das fällt in Gesprächen mit Bürgern immer wieder auf. "Wir haben das registriert und werden nochmal mit einigen Aktionen auf ,Neuss Digital' aufmerksam machen", sagt Sturm.

Das Angebot selbst kommt bei den Bürgern gut an - auch, weil es einfach zu handhaben ist. "Das Netz ist stabil und gerade, wenn man in einem Café sitzt und ein Eis isst, ideal, um ein bisschen mit dem Smartphone im Internet zu surfen", sagt zum Beispiel Horst Mertens. Ähnlich sieht es Franz Beering-Katthagen, der das Netz gestern in der Mittagszeit zum ersten Mal ausprobierte. "Es macht einen guten Eindruck", meint er. Horst Mertens allerdings würde sich wünschen, dass es noch etwas mehr in Richtung Hafengebiet ausgeweitet wird. "Wenn man sich vom Hauptstraßenzug entfernt, lässt der Empfang nach."

Ausgeweitet wird das Netz in jedem Fall - allerdings zunächst in eine andere Richtung. Dafür sollen die Bushaltestellen zwischen Bahnhof und Stadthalle mit HotSpots ausgestattet werden. Die Stadtwerke Neuss (SWN) arbeiten bereits eifrig an der Umsetzung. "Es gibt jedoch noch ein paar ungelöste technische Fragen", sagt SWN-Sprecher Jürgen Scheer. "An der Lösung wird mit dem Tiefbaumanagement und einem externen Dienstleister gearbeitet." Ist dieser Schritt gemacht, steht bereits ein zweiter auf der Agenda: Mittel- bis langfristig könnte die SWN-Busflotte mit kostenfreiem Internet ausgestattet werden.

Bis dahin sollen auch die Nutzerzahlen von "Neuss Digital" weiter nach oben geklettert sein. An der Plattform beteiligen sich mehr als 400 Händler und Gastronomen mit dem Ziel, die Attraktivität der City und die Verweildauer in der Innenstadt zu steigern.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: "Neuss Digital": Noch mehr WLAN in der City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.