| 13.39 Uhr

Brutaler Raubüberfall
Männer prügeln auf zwei Mädchen in Neuss ein

Neuss. Zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen sind in der Nacht zu Sonntag Opfer eines brutalen Raubüberfalls in Neuss geworden. Drei Männer, die es offenbar auf die Handtaschen abgesehen hatten, schlugen und traten auf die beiden ein. 

Nach Angaben der Polizei waren die beiden Mädchen auf der Venloer Straße unterwegs nach Hause, als sie im Bereich zwischen Jostenallee und Schabernackstraße ganz plötzlich von drei Unbekannten angegriffen wurden. Die Männer traten und schlugen auf die jungen Frauen ein; erst als Passanten dazwischengingen, ließen die Männer von ihren Opfern ab. Die Mädchen wurden schwer verletzt. 

Ein 32-jähriger Neusser verfolgte die Täter auf dem Fahrrad. Einem der Schläger gelang es jedoch, ihn mit einem Fausthieb zu Boden zu werfen und dem Neusser sein Fahrrad zu stehlen. Der Schläger flüchtete anschließend auf dem Hollandrad mit der Aufschrift "Amsterdam", an dem sich eine rosa-weiße Tasche befand. 

Die Fahndung nach den Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Mit einer detaillierten Beschreibung der Flüchtigen sucht die Polizei nun nach weiteren Hinweisen: Die Unbekannten waren etwa 20 bis 28 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlanker Statur. Sie trugen Winterjacken und hatten Kapuzen aufgesetzt. Sie waren dunkel gekleidet. Einer der Täter trug eine Baumwollmütze, ein anderer ein Baseball-Kappe. 

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 3000 entgegen.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat der Vater eines der Mädchen eine Belohnung von 2000 Euro ausgelobt.

 

(sef)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.