| 12.39 Uhr

Einkaufspassagen
Wo in der Neusser City Leerstand herrscht

Leerstand in der Neusser City
Leerstand in der Neusser City FOTO: Simon Janssen
Neuss. Das Gros der überdachten Einkaufspassagen in der City gibt ein tristes Bild ab. Doch in den Straßen herrscht so wenig Leerstand wie seit zehn Jahren nicht mehr. Welche Läden kamen, welche gingen? Ein Ortsbesuch. Von Simon Janssen und Clemens Boisserée

Eigentlich klingen die Zahlen tierisch positiv: In der Neusser Innenstadt steht "nur noch" rund ein Dutzend Geschäftsräume leer – das ist nach Angaben von Thomas Werz vom City Management der niedrigste Stand seit zehn Jahren. Auf 30 neue Ansiedlungen kämen lediglich vier Geschäftsaufgaben, bei denen bis heute kein Nachmieter gefunden wurde. Seit 2016 konnten 16 Gewerbeflächen, die bis dato leerstanden, neu vermietet werden. "Auf die Entwicklung sind wir stolz", sagt Wertz.

Doch ohne ein "Aber" geht es dann doch nicht. Denn besonders das Gros der (teilweise) überdachten Einkaufspassagen gibt ein äußerst tristes Bild ab. In den Büchel-Arkaden sind die meisten Lichter hinter den Schaufenstern erloschen. Immer wieder waren diverse Konzepte im Gespräch, "doch es war vieles dabei, was sich im Endeffekt als untauglich erwies", sagt Werz. Fest steht: Der Eigentümer möchte verkaufen. Für ein Shop-in-Shop-Konzept sieht Werz aber keine Chance mehr: "Da braucht man schon eine einheitliche Lösung."

Immer weniger Bekleidungsgeschäfte

Die hatte ein Großinvestor ursprünglich für die Passage "An der Münze" vorgesehen. Doch auch diese Entwicklung geriet ins Stocken. Das Problem beginnt laut Werz bereits bei städtebaulichen Aspekten: "Der Bereich ist relativ versteckt und führt fast schon ein innerstädtisches Eigenleben."

Die positiven Zahlen fußen vor allem auf der Gastronomie. So zog am Hamtorwall eine neue Pizzeria ein oder an der Niederstraße ein Café. Allerdings gibt es immer weniger attraktive Bekleidungsgeschäfte. Während seit Januar 2016 neun Geschäfte schlossen, gab es nur drei Neueröffnungen – und die acht neuen Nagelstudios, Schmuck-, Handyreparatur-, e-Zigaretten-Läden sind in ihrer Wirkung für das Zentrum umstritten.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Einkaufspassagen mit viel Leerstand, Innenstadt belebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.