| 15.41 Uhr

Neuss
Feuer in Wohnung – Zeugen klingeln Nachbarn aus dem Haus

Feuer in Neuss: Zeugen alarmieren Nachbarn
Feuer in Neuss: Zeugen alarmieren Nachbarn FOTO: Schüller, Patrick
Neuss. Ein Wohnungsbrand hat Freitagnachmittag Anwohner der Josefstraße auf der Furth in Schrecken versetzt. In einer Wohnung im ersten Obergeschoss war aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Dichter Rauch quoll aus den Fenstern, berichtete die Feuerwehr. Nach zwei Stunden war der Brand gelöscht, verletzt wurde niemand. Als die Rettungskräfte eintrafen, waren die sieben anwesenden Bewohner des Hauses bereits ins Freie geflüchtet. Zu verdanken haben sie dies offenbar auch zwei Zeugen, die zufällig in ihrem Auto an dem Haus vorbeikamen.

Caglayan Celik (29) und sein Bruder Mesut Celik (30) alarmierten nach eigenen Angaben die Feuerwehr, als sie gegen 13.20 Uhr im Vorbeifahren den dichten Rauch bemerkten. "Wir haben alle Klingeln an dem Haus und am Haus nebenan gedrückt, um die Leute zu warnen", berichtete Caglayan Celik. " Danach sind wir in die erste Etage zu der brennenden Wohnung gelaufen. Alles war voll Rauch, wir haben gerufen, aber keiner hat geantwortet." Wie die Einsatzkräfte später feststellten, war der Bewohner der Wohnung nicht zuhause. Die Feuerwehr rückte unter Atemschutz ins Haus vor und löschte das Feuer von innen und über die Drehleiter. "Der Brand war in einem Schlafzimmer ausgebrochen", sagte Einsatzleiter Heinrich Lambertz.

Nach kurzer Einsatzzeit konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend wurde das Mehrfamilienhaus durch einen Hochdrucklüfter entraucht. Die Schadenshöhe beläuft sich ersten Schätzungen der Feuerwehr zufolge auf mehrere tausend Euro. "Die Wohnung ist stark beschädigt", hieß es bei der Polizei-Leitstelle.

Nach etwa zwei Stunden war der Feuerwehreinsatz beendet. Die Polizei sperrte die Straße für die Löscharbeiten. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bilder von den Löscharbeiten finden Sie hier.

Quelle: NGZ
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.