| 00.00 Uhr

Neuss
Neuss-Gesichter gesucht!

Neuss: Neuss-Gesichter gesucht!
Mit Agenturfotos wie diesem soll bald Schluss sein. FOTO: Neuss Marketing
Neuss. Spotlight an: Neuss Marketing sucht acht bis zehn Personen, die für eine Werbekampagne Modell stehen. Gefragt sind Menschen aus allen Altersgruppen. Unter anderem wird es ein öffentliches "Casting" geben. Von Simon Janssen

So viel vorweg: Heidi Klum wird nicht nach Neuss kommen. Doch das aktuelle Vorhaben von Neuss Marketing könnte die Vermutung zulassen, dass die Moderatorin der Casting-Show "Germany's next Topmodel" da ihre Finger mit im Spiel hat. Was los ist? Neuss Marketing sucht Models. Oder besser gesagt: Gesichter der Stadt. Diese sollen in Zukunft unter anderem auf Plakaten und verschiedenen Werbeanzeigen zu finden sein. Die Kampagne ist ein Baustein des Innenstadtstärkungsprogramms, mit dem die Neusser City weiterentwickelt werden soll.

Noch sind die Fotos der Anzeigen mit Bildern von Personen gestaltet, die mit Neuss nicht im geringsten was zu tun haben. Diese Bilder, die auch nicht in Neuss geschossen wurden, werden nämlich von einer Fotoagentur gekauft. "Von diesem Weg wollen wir aber weg", erklärt Neuss-Marketing-Geschäftsführer Jürgen Sturm. Vielmehr werden nun Neusser gesucht, die als Botschafter dieser Kampagne dienen. Ein Pool von acht bis zehn Personen soll am Ende des "Castings" für ein Shooting zur Verfügung stehen.

Alle Neusser können sich bewerben. Sie müssen im ersten Schritt lediglich ein oder mehrere Bilder einsenden. "Wir gehen davon aus, dass sich viele jüngere Frauen melden werden", sagt Claudia Riepe von Neuss Marketing. Dabei sollen bei der Kampagne Menschen aus allen Altersgruppen, verschiedenen Bevölkerungsschichten, auch Gruppen, Paare und Familien in den Fokus gerückt werden.

Aus den Einsendungen und aus einem öffentlichen Fotoshooting am Samstag, 17. März, in der Neusser Innenstadt werden die interessantesten Bewerber ausgewählt und zu einem professionellen Fotoshooting am Samstag, 14. April, ins Zeughaus eingeladen. Aus diesem Shooting erfolgt die Auswahl der finalen Gesichter für Neuss. Diese werden in weiteren Shootings an ausgewählten Orten in Neuss für die Kampagne fotografiert. In der zweiten Jahreshälfte werden dann die neuen Anzeigen gestaltet. Wer am Ende den Zuschlag erhält, entscheidet eine vier- bis fünfköpfige Jury. 25.000 Euro lässt sich Neuss Marketing das ganze in diesem Jahr kosten. 2019 stehen dann - für die Schaltung der Anzeigen - weitere 25.000 Euro zur Verfügung.

"Es wäre günstiger, wenn wir weiterhin Fotos einkaufen würden. Die können aber überall gemacht worden sein und ein Neuss-Bezug ist nicht erkennbar", sagt Sturm, der hinzufügt, dass die zukünftigen Neuss-Gesichter nicht unbedingt in der Stadt wohnen müssen. "Auch wer zum Beispiel in Kaarst wohnt, sich aber mit Neuss identifiziert, kann gerne mitmachen", so der Neuss-Marketing-Geschäftsführer.

Wer Interesse hat, auf den neuen Plakaten, Anzeigen und Flyern für Neuss zu werben, schickt einfach eine Bewerbung mit Name und Kontaktdaten und einem aussagekräftigen Foto von sich als private Nachricht an Facebook/NeussMarketing, per E-Mail an DeinGesichtfuerNeuss@neuss-marketing.de, per WhatsApp an die Rufnummer 01577 8749685 oder per Post an die Adresse Neuss Marketing GmbH & Co. KG, Oberstraße 7-9, 41460 Neuss. Alle Teilnehmer der Shootings erhalten das von ihnen erstellte Bild groß aufgezogen sowie ein Model-Honorar. "Wir werden uns bei jedem zurückmelden", verspricht Claudia Riepe.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neuss-Gesichter gesucht!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.