| 11.29 Uhr

Neuss
Gestohlener Hund aus Oldtimer wieder aufgetaucht

Neuss: Hund aus Oldtimer ist wieder da
Hund "Dicki" wurde angebunden an einer Straße gefunden und in einem Aachener Tierheim abgegeben. FOTO: Rogalski
Neuss. Der 14-jährige Hund "Dicki" ist wieder aufgetaucht. Das bestätigte Besitzer Hans-Walter Rogalski am Freitagvormittag auf Anfrage. Das Tier hatte am Donnerstag auf der Rückbank eines in Neuss gestohlenen Oldtimers gesessen. Von Laura Ihme und Urs Lamm

Eine Nachbarin der Familie Rolgaski hatte die Nummer des Halsband-Chips von "Dicky" im Internet in eine Suchmaske eingegeben und einen Treffer gelandet. Der Hund war in einem Tierheim in Aachen als zugelaufen registriert worden. Um 21 Uhr holten die Rolgalskis den Hund ab. "Jemand hat Dicki an einer Straße angebunden gefunden und dann sofort ins Tierheim gebracht", sagt Hans-Walter Rogalski. Dem Tier gehe es grundsätzlich gut, am Donnerstagabend habe es noch vor lauter Aufregung nicht fressen können.   

Auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums am Holzheimer Weg in Neuss hatten Unbekannte am Mittwochabend den Oldtimer von Hannelore und Hans-Walter Roglaski gestohlen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Mercedes 190 SL Cabriolet, Baujahr 1956. Der Wert liegt bei mehr als 100.000 Euro. Auf dem Rücksitz des Wagens saß der Familienhund "Dicki", ein 14-jähriger, hellbrauner Shih Tzu. 

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Hund aus Oldtimer ist wieder da


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.