| 00.00 Uhr

Neuss
Neuss liest ab Oktober Martin Walser

Neuss. Für die nächste Ausgabe der Aktion "Neuss liest ein Buch" hat die Stadtbibliothek einen der bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller gewinnen können: Martin Walser. Sein Roman "Der Lebenslauf der Liebe" steht im Mittelpunkt der Lesungen, die sich über die ganze Stadt erstrecken und von vielen Einzelpersonen und Institutionen ausgerichtet werden.

Der 89-Jährige wird zur Eröffnung des rund vierwöchigen Lesefestivals nach Neuss kommen und im Landestheater aus seinem aktuellen Buch "Ein sterbender Mann" lesen. Der Kulturjournalist David Eisermann moderiert den Abend, der wegen des zu erwartenden Andrangs ins Foyer des RLT verlegt ist.

Martin Walser ist zweifellos ein Wunschkandidat der Stadtbibliothek, so dass nach den Worten der Sprecherin Christine Breitschopf die Bereitschaft auch groß war, seinetwegen den Termin von "Neuss liest" zu verlegen. So geht das Festival nicht schon wie gewohnt im September los, sonders erst am 12. Oktober eben mit der Auftaktveranstaltung und Martin Walser. Danach wird es unter anderem die Reihe der Kaffeepausenlesung geben (zehn Stück sind geplant), aber auch andere Werke von Walser können Gegenstand von Lesungen sein. Ideen und Anmeldungen nimmt Christine Breitschopf unter 02131 904220 und per Mail an die Adresse christine.breitschopf@stadt.neuss.de ab sofort entgegen.

(hbm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neuss liest ab Oktober Martin Walser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.