| 19.42 Uhr

Neuss
Michael Werhahn macht Jörg Geerlings den CDU-Vorsitz streitig

Neuss - Michael Werhahn macht Jörg Geerlings den CDU-Vorsitz streitig
Michael Werhahn (65) will beim Wahlparteitag des CDU-Stadtverbandes im Frühjahr als Vorsitzender kandidieren. FOTO: LBER
Neuss. Der Kampf um den Vorsitz in der Neusser CDU ist eröffnet. Amtsinhaber Jörg Geerlings (43), der seit 2005 die Partei führt, wird herausgefordert. Am Dienstag kündigte der Kaufmann Michael Werhahn (65), ehemaliger Finanzvorstand der Werhahn KG, an, er werde beim Wahlparteitag des CDU-Stadtverbandes im Frühjahr als Vorsitzender kandidieren. Von Ludger Baten

Ob es zum direkten Duell kommt, oder ob Geerlings die Einladung zur Mitarbeit im dann von Werhahn geführten Vorstand annimmt, ließ der amtierende CDU-Chef gestern offen. Er habe mit Michael Werhahn mehrere vertrauliche Gespräche geführt und werde dessen Entscheidung und Persönlichkeit nicht kommentieren, sondern "ich kümmere mich um unsere erfolgreichen Stadtteilkonferenzen und arbeite inhaltlich."

Werhahn wiederum gibt sich fest entschlossen: "Wenn Jörg Geerlings meine Einladung annimmt, begrüße ich das. Wenn er aber die Kampfabstimmung sucht, dann werde ich nicht davor zurückschrecken." Werhahn kündigte am Dienstag seine Kandidatur gemeinsam mit seinem Kernteam im Gespräch mit Journalisten an. Mit ihm bewerben sich auch Jutta Stüsgen, Sebastian Ley und Dieter W. Welsink für Vorstandsämter."

Das Quartett trete für die nächsten zwei Jahre an, um Vertrauen für die CDU und damit die Wähler und Mitglieder durch Kulturwandel zurückzugewinnen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss - Michael Werhahn macht Jörg Geerlings den CDU-Vorsitz streitig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.