| 08.58 Uhr

"Pfand gehört daneben"
Neuss prüft Pfandbehälter für Mülleimer

"Pfand gehört daneben": Neuss prüft Pfandbehälter für Mülleimer
Gelbe Halterung an grauem Mülleimer - so soll die Suche nach Pfandflaschen menschenwürdiger werden. FOTO: dpa, ebe sja
Neuss. Die Tonnen sollen für mehr Sauberkeit sorgen - und könnten einen wohltätigen Zweck erfüllen.

Der Spruch "Pfand gehört daneben" ist mittlerweile weit verbreitet. Er beinhaltet, dass entleerte Pfandflaschen nicht in Mülleimern entsorgt werden, sondern daneben platziert werden sollen. So können Bedürftige sie einsammeln, ohne im Müll wühlen zu müssen.

Den Kerngedanken will die SPD beibehalten, hat am Dienstag im Umweltausschuss jedoch einen Prüfantrag eingebracht, der für mehr Sauberkeit in der Stadt sorgen soll. Einstimmig wurde beschlossen, dass die Stadt in Abstimmung mit der AWL den Einsatz sogenannter Pfandbehälter prüfen lässt. Das sind in der Regel große Plastiktonnen, die ausschließlich für Pfandflaschen oder -dosen vorgesehen sind.

Unterwegs mit einer Flaschensammlerin FOTO: Christoph Goettert

"Pfandflaschen werden häufig neben Mülleimern abgestellt, damit Flaschensammler sie einsammeln können. Einige Bürger empfinden dies jedoch als Beschädigung des Stadtbildes", heißt es in dem Antrag. Die Behälter kommen bereits in verschiedenen Großstädten und auch an Flughäfen zum Einsatz. "Obdachlosenvereine kümmern sich dort um die Leerung. Das Geld kommt ihnen zugute", sagt Michael Ziege (SPD).

Der Effekt: Neben der finanziellen Unterstützung könnten Obdachlose durch die Leerungen wieder in das soziale Leben integriert werden. Im eigentlichen Antrag wollte die SPD auch sogenannte Pfandringe prüfen lassen, die an Mülleimern angebracht werden. Ingrid Schäfer (CDU) gab jedoch zu bedenken, dass diese bereits vor Jahren geprüft worden seien.

"Wir haben uns intensiv mit dem Thema beschäftigt. Damals mussten wir den Antrag ablehnen", sagte Schäfer. Unter anderem, weil die Ringe nicht auf alle Eimer im Stadt gebiet passen und eine Anschaffung der Ringe auch zu Lasten der AWL ginge. Darum einigten sich die Ausschussmitglieder lediglich auf die Prüfung von Pfandbehältern.

(jasi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Pfand gehört daneben": Neuss prüft Pfandbehälter für Mülleimer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.