| 00.00 Uhr

SEK-Einsatz in Neuss
Schütze von der Waldstraße nicht schuldfähig?

Neuss: Schütze von der Waldstraße nicht schuldfähig?
FOTO: Facebook
Neuss. Der 31-Jährige, der sich vergangenen Freitag an der Waldstraße in einer Wohnung verbarrikadiert hatte und von Sondereinsatzkräften der Polizei überwältigt werden musste, ist möglicherweise nicht schuldfähig. Genau wissen das die Strafverfolgungsbehörden aber nicht.

Denn als Sachverständige ihn begutachten wollten, erschien er nicht zum Termin. Der nächste Schritt dürfte sein, erklärt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft, dies zwangsweise durchzusetzen.

Passanten hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie den Mann mit einer Pistole gesehen hatten. Einer Gaspistole, wie sich zeigte. Zudem wurden Stichwaffen in seiner Wohnung sichergestellt.

Der Mann, der in die Psychiatrie eingewiesen wurde, war in der Vergangenheit mehrfach angeklagt worden. Aktuell liegt ein Urteil zu einer mehrmonatigen Freiheitsstrafe vor, das aber noch nicht rechtskräftig ist.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Schütze von der Waldstraße nicht schuldfähig?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.