| 00.00 Uhr

Neuss
Neusser genießen auf dem Freithof

Neuss. Bereits zum sechsten Mal fanden die "Nüsser Genüsse", das Pendant zum Winterevent "Genießer Treff", statt. Höhepunkte waren die Live-Kochshows.

Der strahlend blaue Himmel am Sonntag konnte den Ausfall der "Nüsser Genüsse" am Tag zuvor zwar nicht wettmachen, glich aber einem versöhnlichen Gruß seitens Petrus. Aufgrund der Sturmwarnung entschlossen sich die Gastronomen bereits am Morgen, die Veranstaltung am Samstag nicht stattfinden zu lassen - zur Sicherheit aller Gäste und Beteiligten. Umso schneller füllten sich gestern die Tische am Freithof mit Besuchern, die das vielseitige kulinarische Angebot ausprobierten. Ob Gutbürgerlich oder Französisch, Wein oder Gin Tonic: Bei den 15 Ausstellern war für jeden Geschmack etwas dabei.

Höhepunkte der Veranstaltung waren die Live-Kochshows, die vom WDR-Journalisten Dave Hänsel moderiert wurden. Aber auch er selbst war mit einem Kulinarik-Stand auf dem Freithof vertreten. Der 45-Jährige servierte den Genießern Trüffelpommes in hausgemachter Honig-Senf Soße. Auf der Showbühne zeigte unter anderem Solevino-Chef Gerd Martin Lang, wie einfach und schnell das Marinieren von Fleisch sein kann. An seinem Verkaufsstand hingegen gab es ein traditionelles provenzalisches Fleischgericht, Daube de Boeuf, das bei niedriger Temperatur zwischen 18 und 20 Stunden gegart wird. "Die französische Küche kommt super an in Neuss", so der 48-Jährige. Zwei neue Anhänger hat Lang in jedem Fall mit dem Ehepaar Hildebrandt gefunden, das vom Rinderragout ganz begeistert war - ebenso wie vom gesamten Event. "Hier herrscht einfach eine tolle Atmosphäre", sagte Arno Hildebrandt.

Neben traditionellen Gaumenfreuden wurde aber auch Trendiges aufgetischt. So offerierte das "WeinGut" Zucchinispaghetti mit Gambas, Pesto und Parmesan und Oliver Leuchten von der "rauchbar" bot einen milden Premium Gin aus Spanien an. "Gin ist wieder hip", sagt der 48-Jährige.

Bereits zum sechsten Mal fanden die Nüsser Genüsse, das Pendant zum Winterevent "Genießer Treff", statt. "Das Besondere an diesem Sommerevent ist natürlich, dass draußen gespeist werden kann", sagt Leon Sztabelski, Organisator der Veranstaltung.

(alwa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neusser genießen auf dem Freithof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.