| 00.00 Uhr

Neuss
"Neusser Köpfe": Pastor Korfmacher diskutiert im Radio

Neuss. Es ist ziemlich ungewöhnlich, dass ein Pfarrer, der gewohnt ist, direkt zu seiner Gemeinde zu sprechen, sich in einem Studiogespräch stellt. Monsignore Wilfried Korfmacher, Pastor an St. Marien, tut dies. Im Rahmen der Sendereihe "Neusser Köpfe" der Vereinigung der Heimatfreunde diskutiert er mit Heinz-Günther Hüsch, dem langjährigen Bundestagsabgeordneten und Ehrenvorsitzenden der Heimatfreunde. Die versprechen: "Es wird eine interessante Sendung."

Der in Neuss geborene Pastor Korfmacher berichtet aus seiner Jugendzeit, über sein Studium und seinen Werdegang bis hin zum Pfarrer von St. Marien in Neuss. Er äußert sich zu ganz aktuellen Fragen der Seelsorge und der Gesellschaft. Zu den Schützen hat der aktive Grenadier ein persönlich starkes Verhältnis. Er sieht sie als ein unverzichtbares Stück Heimat. Nicht zuletzt nimmt er kämpferisch Stellung dazu, inwieweit sich der islamische Halbmond mit dem C im Namen der CDU verträgt und was getan werden sollte, grundsätzliche Überzeugungen nicht dem politischen Tagesgeschehen unterzuordnen. Das Gespräch endet mit einem Gedicht in Neusser Mundart.

Radio News 89,4 strahlt die Sendung am Mittwoch, 22. März, ab 20.04 Uhr aus. Diese Sendung wie auch frühere können im Medienzentrum des Kreises in Holzheim, Altes Rathaus, ausgeliehen werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: "Neusser Köpfe": Pastor Korfmacher diskutiert im Radio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.