| 00.00 Uhr

Neuss
Neusser Naturschützer mit Rheinlandtaler ausgezeichnet

Neuss. Für sein ehrenamtliches Engagement im Naturschutz und bei der Landschaftspflege wurde der Neusser Karl Wittmer am Mittwochabend mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbandes Rheinland ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgt im Rahmen einer Feierstunde im Neusser Kreishaus.

Die Laudatio hielt die Neusser SPD-Politikerin Gertrud Servos als Mitglied der Landschaftsversammlung. Sie nannte Wittmer einen "begnadeten Networker mit hervorragenden Kontakten zur universitären Forschung, aber auch zu den lokalen Biologischen Stationen, Institutionen und Verbänden". Dabei mache er sich auch das Internet und neuen Medien zunutze.

Karl Wittmer setzt sich seit mehr als 25 Jahren mit großer Leidenschaft für Naturschutz und Landschaftspflege am Niederrhein ein. Herausragend sei dabei sein Einsatz als Vorsitzender der Botanischen Arbeitsgemeinschaft im Verein Niederrhein, sagte Servos. In zahlreichen Exkursionen hat er botanisch besonders interessante Regionen und ihre Vegetation am gesamten Niederrhein untersucht, aktuelle Daten mit historischen Erhebungen verglichen und so die Entwicklung der Pflanzenwelt des Niederrheins dokumentiert. Dabei habe er den Austausch mit Gleichgesinnten gesucht und so ein umfangreiches Netzwerk aufgebaut. Weil ihm die Nachwuchsförderung und der Kontakt mit Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen liegen, engagiert sich Wittmer in beispielhafter Weise für den Schulgarten des Gymnasiums Norf.

Der Rheinlandtaler wird als Auszeichnung des Landschaftsverbandes seit 1976 verliehen. Er ist als Anerkennung für Persönlichkeiten gedacht, die sich um die Kulturpflege im Rheinland verdient gemacht haben. Über die Vergabe entscheidet der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neusser Naturschützer mit Rheinlandtaler ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.