| 00.00 Uhr

Neuss
Neusser Prinzenclub nimmt Rolf Büschgens auf

Neuss: Neusser Prinzenclub nimmt Rolf Büschgens auf
Büschgens (2.v.l.), Christian Pieper, Schlaak, Norbert Bongartz FOTO: woi
Neuss. Rolf Büschgens ist ein "Ex" - und das hat der Prinz Karneval des Vorjahres gestern noch einmal und ganz offiziell zu hören bekommen. Denn der Ex-Prinz fand Aufnahme im 1975 gegründeten Prinzenclub, der sich als Unterstützerriege für das jeweils amtierende Prinzenpaar sieht. Prinz Maro I. (Roeb) und seine Novesia Sabine waren als amtierende Tollitäten deshalb natürlich dabei, als ihr Vorgänger im Rahmen einer karnevalistischen Matinee im Marienhaus an der Kapitelstraße die äußeren Zeichen seiner Mitgliedschaft überreicht bekam. Außer der Narrenkappe in den Farben des Clubs gehört dazu der Halsorden der Gesellschaft.

Bürgermeister Reiner Breuer begrüßte die Mitglieder des Clubs um ihren Vorsitzenden Manfred Schlaak, dem Prinz Karneval der Session 1969/1970. Schlaak ist dabei nicht einmal der dienstälteste im aktuell 18 Ex-Prinzen zählenden Club. Diesen Titel trägt noch immer Gert Harbaum, Prinz des Jahres 1965/1966 und lange Präsident der Brauchtums- und Karnevalsgruppe (BKG) der Heimatfreunde.

Im neuen Club, dessen Mitglieder allerdings den Kappessonntagszug in ihren Stammvereinen feiern, könnte Büschgens noch einmal Prinz werden. Denn die Exprinzen wollen spätestens 2019, wenn ihre Riege auf 4 mal 11 Jahre zurückblicken kann - den Prinzen stellen.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neusser Prinzenclub nimmt Rolf Büschgens auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.