| 00.00 Uhr

Neuss
Neusser singt sich in die nächste DSDS-Runde

Neuss: Neusser singt sich in die nächste DSDS-Runde
Tim Kronenberg während seines Auftritts bei "Deutschland sucht den Superstar". FOTO: RTL / STEFAN GREGOROWIUS
Neuss. Am Ende war es eine knappe Kiste. Mit zwei Ja- und zwei Nein-Stimmen stand Tim Kronenberg vor der Jury der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) - und hatte den richtigen Riecher. Als Joker hatte sich der 28-jährige Neusser für Schlagersängerin Michelle entschieden. Wegen der Patt-Situation von 2:2-Stimmen zählte ihre Meinung doppelt, und da ihr Kronenbergs Auftritt gefiel, gab es für den Sänger den begehrten gelben Zettel mit dem Aufdruck "Recall".

Damit stand fest, dass es Tim Kronenberg unter die besten 120 von mehreren Tausend Teilnehmern bei den DSDS-Castings geschafft hat. Dafür brauchte er allerdings zwei Songs.

Etwas hektisch war Kronenberg zunächst durch "No Diggity" von Blackstreet geeilt. DSDS-Oberjuror Dieter Bohlen schritt ein. Mit "Don't" von Ed Sheeran gelang es Tim Kronenberg dann, die Kurve vor der DSDS-Jury zu kriegen. Dass er am Anfang etwas hektisch wirkte, mag auch an der Nervosität liegen.

Die vielen Kameras im Studio, die Jury um Dieter Bohlen, Vanessa Mai, Michelle und Scooter-Frontmann H.P. Baxxter - all das war schließlich Neuland für den gebürtigen Neusser, der als Straßenmusiker sein Geld verdient. Zuvor arbeitete er als Fachkraft für Lagerlogistik, aber diesen Job hat er für die Musik aufgegeben. Wenn er in den Fußgängerzonen oder in Bars stehe und singe, spüre er ein unglaubliches Gefühl von Freiheit. Ein Jahr hat er zuletzt auf Teneriffa gelebt, dorthin soll es ihn im Sommer auch zurückziehen.

Die Recalls werden ab März bei RTL ausgestrahlt. Neuss ist darin nicht nur mit Tim Kronenberg vertreten. Auch die 19 Jahre alte Claude Ngatchou hat die Runde der besten 120 erreicht.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neusser singt sich in die nächste DSDS-Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.